Tyskland – förbundsstaternas – operavärld

Tyskland - förbundsstaternas - operavärld

Tyskland – förbundstaternas – operavärld – kompendiet sammanställt  av Viveca Carleson. Anpassat till Operalogg av Mogens H Andersson juni 2016

Tyskland – förbundsstaternas – operavärld

Innehåll

Historik
Berlin (Nationell opera)
Operahus i resp. förbundsstat
Festivaler i resp. förbundsstat
Turnerande sällskap i resp. förbundsstat
Konserthus med operainslag i resp. förbundsstat
Youtube – i anslutning till resp. operahus/ensemble
Operautbildning i resp. förbunds-stat
Statligt kulturansvar

tysktalandedelarieuropa

Historik

Tysk opera

Till de tysktalande länderna räknas utöver Tyskland, Österrike och de tyska furstendömen som existerade fram till Tysklands enande under 1870-talet. Till dessa kan man också räkna vissa delar av av Polen och delar av nuvarande Tjeckien.

Tysk opera uppkom relativt sett tidigt efter operans födelse i Italien (Florens). Den italienska operan var Jacopo Peri´s Dafne från 1598. Heinrich Schütz komponerade musiken till den tyska översättningen av samma libretto 1627. Trots detta kämpade den tyskspråkiga operan under en stor del av 1600- och 1700-talen att komma ur skuggan av det italiensktspråkiga inflytandet, med ledande tyskfödda kompositörer som G F Händel och C W Gluck trots att dessa fortsatte med italienska traditioner som opera seria.

Några barockkompositörer som Reinhard Keiser försökte utmana den italienska dominansen och teaterledaren Abel Seyler blev en ivrig förespråkare av tysk opera under 1770-talet, men det var inte förrän W A Mozart inträdde på arenan som traditionen av seriös tyskspråkig opera blev etablerad. Mozart tog den enkla och populära genre av sångspelet (Singspiel) och gjorde sångspelet mycket mer sofistikerad. Beethoven följde Mozart´s exempel med sin idealistiska Fidelio; och med Friskytten etablerade Weber en unik tysk romantisk form.

Mellan Mozart och Wagner räknas Weber till de främsta tyska kompositörerna. Andra betydande kompositörer är Louis Spohr, Heinrich Marshner, Albert Lortzing, Otto Nicolai och Friedrich von Flotow. Webers introduktion fick betydelse bl a för Richard Wagner, en av de mest revolutionerade och kontroversiella kompositörer i musikhistorien. Wagner strävade att uppnå sitt ideal av musikdrama, utelämnande av all koppling mellan aria och recitativ, emplying en komplex väv av ledmotiv (leitmotifs) med ett starkt ökande av orkesterns betydelse. Wagner använde sig också flitigt av tysk mytologi i sitt mest omfattande verk Nibelungens Ring.

Den mest framgångsrike efterföljaren efter Richard Wagner räknas Richard Strauss, men också Engelbert Humperdinck, Hans Pfitzner, Alexander von Zemlinsky, Ernst Krenek, Frans Schreker och Ferrucio Busoni räknas till de betydande operakompositörerna.Operan blomstrade i de tyskspråkiga länderna under tidigt 1900-tal fram till Hitlers maktövertagande, som tvingade många kompositörer till tystnad eller exil till exempel Erich Wolfgang Korngold.

Andra kompositörer är Arnold Schönberg, Alban Berg,  Paul Hindemith, Kurt Weill och senare  Viktor Ullmann och Hans Krása . De två sistnämnda avrättades i Auschwitz/Birkenau

Efter andra världskrigets slut kom unga operakompositörer fram inspirerade till exempel av Schönberg och Berg som introducerade moderna tekniker såsom atonalt och serialism under de första årtiondena under 1900-talet. Aktiva kompositörer i dagens operavärld hör till exempel Hans Werner Henze, Aribert Reimann och Bernd Zimmermann.

Med namn som  Mozart, Weber, Wagner,  Strauss och Berg visade Tyskland och Österrike att de har  en av de starkaste  traditionerna i europeiska kulturen. Detta bevisas också av ett stort antal operahus, speciellt i Tyskland där nästan varje större stad har sin egen teater där det ges operaföreställningar, men också internationellt kända musik- och operafestivaler som Festspelen i Bayreuth och Salzburg Festspelen.

Tyskspråkiga operor

berlinkarta

 Om  Berlin

staatsoperberlin

Staatsoper Berlin

Kort efter Fredrik den store trontillträde fattades det beslut om att låta uppföra Hovteatern. Huset, trots att det inte var helt färdigt invigdes med en föreställning av  Carl Heinrich Graun’s Cesare e Cleopatra den 7 december 1742. Händelsen markerade början på en framgångsrikt 250-årigt samarbete mellan Königliche Hofoper och Staatskapelle i Berlin, den statliga orkestern vars rötter går tillbaka till 1500-talet.

År 1821 hade Carl Maria von Weber premiär på  Friskytten och 1849 hade Otto Nicolai’s Muntra fruarna i Windsor, premiär där dirigerad av kompositören själv.  I slutet av 1800-talet och början av 1900-talet   arbetade många framstående dirigenter i huset till exempel Felix von Weingartner, Karl Muck, Richard Strauss, och Leo Blech.

Efter tyska kejsardömets sammanbrott 1918, döptes huset om till Staatsoper unter den Linden och  Königliche Kapelle fick namnet  Staatskapelle Berlin. Under 1920-talet arbetade, Kurt Adler, Wilhelm Furtwängler, Erich Kleiber, Otto Klemperer, Alexander von Zemlinsky, Bruno Walter  som dirigenter. 1925 hade Alban Berg’s Wozzeck, premiär dirigerad av Erich Kleiber i närvaro av kompositören. Efter Hitler’s maktövertagande, blev medlemmar av judiskt ursprung avskedade ur ensemblen. Flera tyska musiker inom operavärlden gick i exil  inklusive dirigenterna  Kurt Adler, Otto Klemperer och Fritz Busch. Clemens Krauss var en  prominent österrikisk dirigent först på Staatsoper år 1933  och senare utsedd till dess director (GDM) 1935 på grund av Fritz Busch and Erich Kleiber avskedsansökningar, som protest mot nazisternas maktövertagande. Under Tredje rikets tid upprätthöll, Robert Heger, Herbert von Karajan (1939–1945) och Johannes Schüler posten som “Staatskapellmeister”. Återuppbyggnadsarbetet efter andra världskrigets slut blev långvarigt och under tiden spelade man i det tidigare Admiralspalast (dagens Metropoltheater).  Från 1949, fungerade huset som DDR:s statsopera.  Operan flyttade tillbaka till sin original plats efter färdigställandet av ombyggnaden 1955. Det nyligen ombyggda operahuset, Deutsches Staatsoper, återinvigdes med Richard Wagners Mästersångarna i Nürnberg.  Efter att Berlin-Muren byggdes 1961, levde huset en något isolerad tillvaro, men upprätthöll en väl sammanvägd hållen repertoar från den klassiska och romantiska perioden tillsammans med  nutida balletter och operor.

Efter  återföreningen av de tyska staterna, 1990, återfick Staatsoper unter den Linden sin plats bland renommerade operahus. Viktiga verk som redan hade getts tidigare blev återupptäckta och diskuterade på nytt inom ramen för vad som kallades “Berlin Dramaturgy”. Speciellt kom barockoperor i centrum för intresset.

Med början från säsongen  2010|11 genomgår operahuset en genomgripande  renovering som utförs av den tyska arkitektfirman HG Merz. Bl a kommer ett helt nytt scenmaskineri och publikutrymmena anpassas för att möta dagens behov. Under tiden som renoveringsarbetet  pågår ger ensemblen och Staatskapelle Berlin med sin musikaliske ansvarige Daniel Barenboim föreställningar i Schiller Theater under namnet Staatsoper im Schiller Theatre.

Wikipedia  Youtube  Youtube

deutscheoperberlin

Deutsche Oper

Huset uppfördes i Charlottenburg 1911 för Deutsches Opernhaus och öppnades året därpå den 7 november med Ludwig van Beethovens Fidelio. Efter att Charlottenburg 1920 blivit en del av Berlin döptes operan 1925 om till Städtische Oper. Operan hade då 2 300 sittplatser. Under Nazityskland stödde Joseph Goebbels operan och tog tillbaka namnet Deutsches Opernhaus. Operan byggdes om av Paul Baumgarten 1935.

Byggnaden förstördes av det brittiska flygvapnet den 23 november 1943. Föreställningar fortsatte fram till 1945 i Admiralspalast. Detta förstördes senare under andra världskriget. Efter andra världskriget hade Städtische Oper sina föreställningar i Theater des Westens byggnad på Kantstrasse.

Dagens byggnad stod klar på Bismarckstrasse 1961 och den första föreställningen var Mozarts Don Giovanni den 24 september. Samma år tog man dagens namn Deutsche Oper Berlin på initiativ av dirigenten Ferenc Fricsay som en reaktion på byggandet av Berlinmuren.

Wikipedia an Deutsch

Wikipedia  Youtube

theaterdswestensberlin

Theater des Westens

The theatre was founded in 1895. The construction of the present building began in 1896, designed by Bernhard Sehring. It was opened on 1 October 1896 with a fairy tale, Holger Drachmann’s Tausendundeine Nacht. From 1898 the house was used for opera, from 1908 for operetta. Enrico Caruso’s first appearance in Berlin was in 1905 in Theater des Westens. In 1910, Diaghilev’s Ballets Russes performed Le Carnaval on Schumann’s music in a choreography by Mikhail Fokine Anna Pavlova appeared with the Ballets Russes in 1914. From 1922, the house was again used as an opera house, called “Große Volksoper” (Great People’s Opera), under the direction of conductor Leo Blech. Short lived, the opera closed in 1924. The theatre then showed a mixed program, under frequently changing management. In Nazi Germany, the theatre was reopened on 23 December 1934 as the Volksoper with Albert Lortzing’s Der Waffenschmied. It presented as part of Kraft durch Freude “leichte Muse” (light entertainment), directed by Karl Jöken and his wife Edith Schollwer. Examples include performances such as Alles für Eva, Junger Wein, Lockende Flamme and So zwitschern die Jungen. It had to be closed after an air raid in 1944. After World War II the building served as Berlin’s opera house called “Städtische Oper”, because the Deutsche Oper Berlin had been destroyed in 1943. On 4 September 1945 it was opened by a performance of Beethoven’s Fidelio. The General Manager was Michael Bohnen, succeeded by Heinz Tietjen. Ferenc Fricsay was the Musical Director from 1948 to 1952, singers included Dietrich Fischer-Dieskau, Elisabeth Grümmer, Josef Greindl and Ernst Haefliger. Operas by Werner Egk, Boris Blacher and Luigi Nono were premiered during this time, including Hans Werner Henze’s König Hirsch on 23 September 1956.
När operaverksamheten flyttade in i den nybyggda Deutsche Oper, 1961 har Theater des Westens specialiserad sig på operetter och nya musikaler.Den första musikaliska produktionen blev Frederick Loewe’s My Fair Lady med premiär 1 Oktober 1961.

Wikipedia   Youtube

schlossplatztheater
Abseits vom Trubel der Großstadt hat das Schlossplatztheater 1995 in Köpenick den Spielbetrieb aufgenommen. Das Markenzeichen des Spielorts sind Opernbearbeitungen, die mit hohem künstlerischem Anspruch verwirklicht werden. Stets fügen sich die klassischen Arien, Duette, Terzette leicht und selbstverständlich in die Neu-Interpretationen ein. Daraus hat sich das Projekt JUNGE OPER BERLIN entwickelt.

komischeoperberlin

Komische Oper

Komische Oper Berlin är ett operahus i stadsdelen Mitte i centrala Berlin. Operan är den minsta av Berlins tre statsägda operor, där de andra två är Staatsoper Unter den Linden och Deutsche Oper Berlin. Operahuset uppfördes ursprungligen 1891-1892 enligt ritningar av den österrikiska arkitektbyrån Fellner & Helmer. Teatern kom att erbjuda ett program av revyer och operetter. Under andra världskriget skadades byggnaden svårt men kom därefter att repareras. Först vid en modernisering mellan 1965 och 1966 fick byggnaden sitt nuvarande utseende. Redan 1947 hade den österrikiska regissören Walter Felsenstein etablerat en ny ensemble. Han var operans intendent fram till sin död 1975. Sedan var Joachim Herz (1976- 80), Harry Kupfer (1981-2001) och Andreas Homoki (mellan 2002 – 12) husets ledare.

Wikipedia  Komische Opers website

sophiensaele

The Sophiensæle is located in the former building of the craftsman’s association, whose turbulent history begins with its construction in 1904/1905. It was built in one of the oldest streets of the Berlin-Mitte: the over 300-year-old Sophienstraße. In the fall of 1996, the Sophiensæle was opened as a space for independent theatre production with the premiere of Sasha Waltz ‘successful play “Allee der Kosmonauten“. Today, the Sophiensæle is one of the most important locations for German-speaking independent theatre-production. Artists from Berlin, as well as the national and international theatre-scene are invited to produce and present their works here. They are selected on the basis of their artistic concepts, contents, and working schemes.

Youtube

kiez-oper-logo-300x2054

Kiez Oper – A new (2012) project aiming to bring opera into the 21st Century. Performing up-close, to uninitiated audiences in unexpected venues. Featuring the highest quality artists and performers. Untraditional, exciting and at a price all can afford. High quality, high drama, high art. For everyone.

 

Youtube

 

neuköllneroperaberlin

Die Anfänge der Neuköllner Oper reichen bis in das Jahr 1972 zurück, die Gründung des Vereins datiert 1977. Bis 1981 wurde in verschiedenen Kirchen geprobt und gespielt, seit 1981 mit Einführung der Projektförderung wurde eine Fabriketage genutzt und an allen gängigen Theaterorten gespielt. 1988 bekam die Neuköllner Oper mit dem Ballsaal der Passage Neukölln ein eigenes Theater. In der heutigen Nutzung verteilen sich auf den Großen Saal bis zu 220, auf die Studiobühne bis zu 60 Plätze.

Wikipedia  Youtube

 

novoflotopera

NOVOFLOT is an independent opera company based in Berlin. It was founded in 2002 by director Sven Holm, conductor Vicente Larrañaga and performance artist and dramaturge Sebastian Bark. The team’s productions of Ernst Krenek’s The Belltower and Tommaso Traetta’s Antigona received widespread attention and recognition.

Wimeo  Wikipedia  Youtube

tristanochassociatesberlin

Tristan & Associates ist ein Berliner Kollektiv junger Künstler, die sich der Oper gewidmet haben. Im Spannungsfeld zwischen Innovation und Tradition begeben sie sich auf die Suche nach neuen Formen. Ziel der Arbeit von Tristan & Associates ist es, die Oper in ihrer Emotionalität und Unmittelbarkeit direkt erfahrbar zu machen und für ein breiteres Publikum zu öffnen, das Oper fernab des gewohnten Repertoirebetriebs in einem anderen Rahmen erleben möchte. Im Zentrum der Arbeit von Tristan & Associates stehen regelmäßige Produktionen von großen Opern – auf der einen Seite bekanntes Repertoire, auf der anderen Seite Neuentdeckungen oder Wiederentdeckungen.

Youtube

musica-sequenzaberlin

Musica Sequenza, based in Berlin, is a highly respected Baroque ensemble. Musica Sequenza was founded by conductor/bassoon virtuoso Burak Ozdemir in 2008, New York City. Musica Sequenza is comprised of young talents from The Juilliard School and University of Arts-Berlin, in the effort to bring unfamiliar jewels of the early music repertoire to new audiences in an innovative and virtuoso manner worldwide. The Ensemble size varies from duo to entire Baroque orchestra depending on repertoire being performed. Musica Sequenza has made its reputation as a Baroque Period ensemble in the highest quality, performing repertoire from Renaissance to early classical, but also takes a major role in the contemporary art scene, giving world-premiere performances to electro-acoustic, new music, dance and theater productions.

Youtube   Youtube

radialsystemberlin

Das Radial System – Kulturzentrum

Das Radialsystem V ist ein Kultur- und Veranstaltungszentrum in Berlin. Es besteht aus der denkmalgeschützten Maschinenhalle des ehemaligen Abwasserpumpwerks V sowie einem 2006 hinzugefügten neuen Gebäudeteil, der den Altbau einfasst und überbrückt. Das Abwasserpumpwerk war bis 1999 in Betrieb. Heute werden in den Räumlichkeiten sowohl künstlerische Programme produziert und aufgeführt als auch Veranstaltungen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien durchgeführt. Der Gebäudekomplex liegt im Ortsteil Friedrichshain in der Nähe des Ostbahnhofs direkt an der Spree. Das Abwasserpumpwerk V in der Holzmarktstraße entstand 1879–1880 nach der Fertigstellung der Kanalisation des Stralauer Viertels. Im Jahr 2004 legte der Architekt Gerhard Spangenberg einen Entwurf für die Sanierung des denkmalgeschützten Bauwerks vor und gewann die Radialsystem V GmbH als Betreiber für das Projekt. Die Schauseiten des Gebäudes sollten sichtbar bleiben. Zur Gewinnung zusätzlichen Raums war die Abrissseite neu zu gestalten. Über dem ehemaligen Kesselhaus entstand ein neues zweigeschossiges Gebäudeelement auf einem eigenen Tragwerk, vom Altbau durch ein Luftgeschoss getrennt. Die im Krieg zerstörte Seite erhielt einen dreigeschossigen Vorbau. Das ehemalige Beamtenwohnhaus neben dem Radialsystem V wurde zu einem Gästehaus umgebaut. Die Radial Stiftung wurde 2006 als Stiftung bürgerlichen Rechts gegründet und unterstützt modellhafte genreübergreifende künstlerische Produktionen aus und zwischen den Kunstgattungen Tanz, Musik und bildender Kunst.

opera-lab-berlinOpera Lab Berlin ist ein freies Musiktheaterensemble, das sich 2013 in Berlin gegründet hat und seither konsequent Neue Musik mit allen darstellenden Künsten verbindet. In diesem Labor der Stimme wird destilliert, verbunden, gefiltert, gekocht, zerbrochen, erhitzt, vermischt, kristallisiert, zersetzt, vereist und geschmolzen, bis etwas wirklich Neues entsteht. Erklärtes Ziel ist es, zu experimentieren und die Ergebnisse auf künstlerisch höchstem Niveau der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Youtube   Youtube

homeoperaiberlin
HOME OPERA has its roots in the world of opera and operetta, but it is presented completely differently. HOME OPERA is performed in private homes that have a piano, high ceilings, open minds and a little extra room for high notes!

Home Opera Concept   Youtube

berlineropengruppe

Die Berliner operngruppe vereint hervorragende Amateure, Musikstudenten und Profis für ein bis zwei Projekte jährlich in Chor und Orchester, um mit international bekannten Solisten wenig bekannte Werke der Opernliteratur gemeinsam zu entdecken und semiszenisch zur Aufführung zu bringen. Dieses Konzept ist bislang einmalig in Deutschland. So wurde das Pilotprojekt der Berliner operngruppe am 3. Mai 2010 im Radialsystem V begeistert begrüßt: Die deutsche Erstaufführung von Giuseppe Verdis Opernerstling “Oberto, Conte di San Bonifacio” mit Francesco Ellero d´Artegna in der Titelpartie. Seitdem hat sich die Berliner operngruppe bei Publikum und Presse mit seinen jährlich stattfindenden Aufführungen italienischer Opernraritäten fest etabliert.

Wikipedia   Youtube

Druck

Die Zeitgenössische Oper Berlin wurde 1997 gegründet als Produzent und Impulsgeber in dem interdisziplinären Feld Musik-Theater-Musikfilm. Orientiert an pulsierenden Fragen zur gesellschaftlichen, ökonomischen und politischen Relevanz von “Oper” und “Musiktheater” im zeitgenössischen Kontext, sucht und findet die ZOB immer wieder neue performative und kommunikative Formen. Das bisher erarbeitete Spektrum reicht von werkgetreuen Aufführungen zeitgenössischer Opern bis hin zu Workshops (operare), Architekturentwürfen (Zentrum und ohrenstrand mobil), Festivals, Schulprojekten (Beispielvideo) und Musikfilmen.

Youtube

hauptstadtoperberlin

HauptstadtOper

Youtube

 

atze

Mit eigenen Musiktheaterabenden hat es sich eine Gruppe freischaffender Künstler um die Sopranistin Kirstin Hasselmann zur Aufgabe gemacht, das klassische Repertoire neu zu entdecken, neu zu arrangieren und neu zusammenzustellen. Dabei kann die Hauptstadtoper als kleinste Oper der Stadt experimentelle Räume nutzen und große Kunst in kleinen Formen produzieren, für die die großen Bühnen zu groß sind. Die Hauptstadtoper bringt aber auch neue Kompositionen und Dichtungen auf die Bühne und sucht nach neuen Verbindungen von Sprech- und Musiktheater. Denn für die Hauptstadtoper ist klar, dass Oper nicht reserviert sein darf für gehobene gesellschaftliche Anlässe, die viel Geld kosten.

Youtube

Das ATZE Musiktheater ist Deutschlands größtes Musiktheater für Kinder mit über 100.000 Zuschauern pro Jahr, einschließlich ca. 20.000 Besucher der ATZE Gastspiele in ganz Deutschland). Im Großen Saal finden 480 Besucher Platz, in der Studiobühne weitern 150 Theatergäste. Das Wort “Atze” heißt im Berlinerischen übrigens “großer Bruder” oder auch “bester Freund”. Beide Bedeutungen drücken den programmatischen Anspruch des Hauses aus: Die Inszenierungen sollen besonders Kinder an die Hand nehmen, ihnen den Rücken stärken und auf dem individuellen Entwicklungsweg mit Rat und Zärtlichkeit begleiten. Im Jahr 1985 als reines Band-Projekt gegründet, hat sich ATZE seit Mitte der 90er-Jahre als einzigartiges Musiktheater etabliert.

lauttencompagney

Die Lautten Compagney BERLIN ist eines der renommiertesten und kreativsten deutschen Barockensembles. Seit drei Jahrzehnten faszinieren die Konzerte unter der künstlerischen Leitung von Wolfgang Katschner ihre Zuhörer. Mit ansteckender Spielfreude und innovativen Konzepten übersetzen die ‚Alten Musiker‘ die Musiksprache des Barocks immer wieder mühelos ins Heute. Ganz gleich, ob als solistisches Kammerensemble oder als Opernorchester, stets überwindet das Ensemble dabei Grenzen und sucht die Begegnung mit neuen Klängen und anderen Künsten. Eine große Leidenschaft des Ensembles gilt dem Musiktheater und besonders den Werken Georg Friedrich Händels. So eroberte Händels Serse auf einer Neuseeland-Tournee 2011 Publikum und Presse gleichermaßen im Sturm. Bei den Händelfestspielen Halle 2016 präsentieren sie die deutsche Erstaufführung von Leonardo Vincis Didone abbandonata in der Bearbeitung Händels

 

waldbuhneberlin

Wikipedia about Waldbühne
Die Berliner Waldbühne (ehem. Dietrich-Eckart-Freilichtbühne) wurde im Zuge der Baumaßnahmen für die Olympischen Spiele von 1936 in einer Ausbuchtung der Murellenschlucht unter Leitung des Architekten Werner March nach Plänen von Conrad Heidenreich errichtet. International und national besitzt die Bühne unter Künstlern noch immer einen hervorragenden Ruf und ist in den Monaten Mai bis September ein populärer Platz für Rock-, Pop- und Klassik Konzerte.

konzerthausberlin

Youtube  Wikipedia

The Konzerthaus Berlin is a concert hall situated on the Gendarmenmarkt square in the central Mitte district of Berlin housing the German orchestra Konzerthausorchester Berlin. Built as a theatre from 1818 to 1821 under the name of the Schauspielhaus Berlin, later also known as the Theater am Gendarmenmarkt and Komödie, its usage changed to a concert hall after the Second World War and its name changed to its present one in 1994. Severely damaged by Allied bombing and the Battle of Berlin the building was rebuilt from 1977 onwards and reopened as the concert hall of the Berliner Sinfonie-Orchester in 1984 with a gala concert. The exterior, including many of the sculptures of composers by Christian Friedrich Tieck and Balthasar Jacob Rathgeber, is a faithful reconstruction of Schinkel’s designs, while the interior was adapted in a Neoclassical style meeting the conditions of the altered use. The great hall is equipped with a notable four-manual pipe organ including 74 stops and 5811 pipes. In 1994 it was renamed the “Konzerthaus Berlin”. Acoustically, the hall is considered to be amongst the five best concert venues in the world for music and/or opera.

berlinerphilharmoniker

The Berlin Philharmonic was founded in Berlin in 1882 by 54 musicians under the name Frühere Bilsesche Kapelle. In 1895, Arthur Nikisch became chief conductor, and was succeeded in 1923 by Wilhelm Furtwängler. Despite several changes in leadership, the orchestra continued to perform throughout World War II. The first Philharmonie was used until British bombers destroyed it on 30 January 1944, the anniversary of Hitler becoming chancellor. The orchestra played until the end of the war in the Staatsoper, Unter den Linden. The Staatsoper was also destroyed on 3 February 1945. In need of a venue, the Berlin Philharmonic played during the years following the war in the Titania- Palast. The building of the new Philharmonie started in 1961 and it was inaugurated on 15 October 1963. Sergiu Celibidache took over as chief conductor for seven years, from 1945 to 1952.
Furtwängler returned in 1952 and conducted the orchestra until his death in 1954. His successor was Herbert von Karajan, who led the orchestra from 1955 until his resignation in April 1989, only months before his death. Under him, the orchestra made a vast number of recordings and toured widely, growing and gaining fame. In 1989, the orchestra elected Claudio Abbado as its next principal conductor. He expanded the orchestra’s repertoire beyond the core classical and romantic works into more modern 20th-century works. In June 1999, the musicians elected Sir Simon Rattle as their next chief conductor. Rattle’s contract with the orchestra was initially through 2012. In April 2008, the BPO musicians voted in favour of retaining Rattle as their chief conductor through 2018.
2015, the orchestra announced its election of Kirill Petrenko as its next chief conductor.

Wikipedia

Operautbildning i Berlin

Hochschule für Musik Berlin

Berlin Hochschule für Schauspielkunst Berlin

Universität der Künste Berlin 

 

Operahus/Festivaler
/Turnerande sällskap
/Konserthus med operainslag –
i resp. förbundsstat

Schleswig-Holstein/Hamburg

Om Flensburg       Om Hamburg  Om Kiel

schleswig-holsteinkarta

hamburgkarta

sh-landestheater-logo-2010
Die Schleswig-Holsteinische Landestheater und Sinfonieorchester GmbH ist die größte Landesbühne in Deutschland und hat ihren Sitz in Schleswig, mit Spielstätten in Flensburg, Schleswig, Itzehoe, Rendsburg, Neumünster, Heide, Husum, Meldorf und Friedrichstadt. Zum Programm der Bühne gehören Musiktheater, Ballett und Schauspiel. Bereits Ende der 1960er Jahre überlegten die Städte Flensburg, Rendsburg und Schleswig, die Theaterarbeit in ihren Spielstätten zu rationalisieren, um die Kosten aufzufangen. Nachdem die Landesregierung angekündigt hatte, ihre Zuschüsse für die Theater einzufrieren, kam es 1971 erstmals zu grundsätzlichen Gesprächen über ein vereinigtes Landestheater. Als Ergebnis der Gespräche kam es dann 1974 zur Zusammenfassung der drei bis dahin selbstständigen Theater in Flensburg, Rendsburg und Schleswig. Flensburg wurde zum Sitz und Probenort des Orchesters, des Balletts und des Musiktheaters, während Intendanz, Verwaltung und Dramaturgie sowie ein Teil des Schauspiels in Schleswig untergebracht sind. Damit wurden beide Städte die Standorte für neue Produktionen.

Wikipedia    Youtube

eutinerfestspiele
Die Eutiner Festspiele sind eines der traditionsreichen deutschen Opernfestivals und finden seit 1951 jeweils im Juli und August auf der am Großen Eutiner See gelegenen Freilichtbühne im alten herzoglichen Schlossgarten der ostholsteinischen Kreisstadt Eutin (Schleswig-Holstein) statt. Zum 125. Todestag des Komponisten Carl Maria von Weber (1786 in der Residenzstadt geboren) sollte dieser mit zwei Aufführungen seiner bekanntesten Oper Der Freischütz geehrt werden. Durch den regen Publikumszuspruch wurden aus zwei geplanten Aufführungen neun Aufführungen, dies war die Geburtsstunde der Eutiner Sommerspiele die zur 50. Die Tribüne auf dem „grünen Hügel“ umfasst 1886 Plätze. Jährlich besuchen mehr als 40.000 Zuschauer die Aufführungen der Eutiner Festspiele. Opern, Operetten und Gala-Abende sind hier akustisch ohne Verstärkung möglich.

Wikipedia  Youtube

schleswig-holsteinmusikfestival

Schleswig-Holstein Musik Festival

Das Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) ist eines der größten klassischen Musikfestivals der Welt. Es findet seit 1986 jährlich in den Sommermonaten Juli und August an verschiedenen Spielorten in Schleswig-Holstein sowie im angrenzenden Niedersachsen, Dänemark und Hamburg statt. Die Konzerte finden zum Teil an ungewöhnlichen Spielstätten wie Gutshäusern, Scheunen, Kirchen, Schlossparkanlagen, Fährschiffen und Werftgebäuden statt.

Wikipedia  Youtube

hamburgerkammeroperalleetheater

 

Das Allee Theater beherbergt das Theater für Kinder und die Hamburger Kammeroper. Mit seinem alle Altersstufen übergreifenden Angebot ist es ein singuläres Modell im Bundesland Hamburg. Das Theater für Kinder, 1968 von Uwe Deeken gegründet, war das erste private Kindertheater Deutschlands. Es führt junge und jüngste Menschen ans Medium Musiktheater heran. So zeigt es Adaptionen bekannter Schauspiel- und Opernklassiker für Besucher ab 5 Jahren, zusätzlich Kindermusicals für Besucher ab 3 Jahren. Im Jahre 1996 wurde das Angebot des Allee Theaters durch die Gründung der Hamburger Kammeroper ergänzt. Unter gleicher Leitung und im Stagionesystem zeigt es derzeit im Regelfall drei Neuinszenierungen sowie eine Wiederaufnahme pro Spielzeit und spricht damit ein eher erwachsenes Publikum an.

 

opernlofthamburg

Musiktheater för Junges – Opernluft

2002 gründeten Yvonne Bernbom und Inken Rahardt das Junge Musiktheater Hamburg als gemeinnützigen Verein. Die Probebühne des Jungen Musiktheaters Hamburg in der Eilbeker Conventstraße wurde 2007 zur ersten eigenen Spielstätte mit ca. 100 Sitzplätzen umgebaut und als Opernloft eröffnet. Im Sommer 2010 zog das Opernloft in die ehemalige Rotationshalle des Axel Springer Verlags an der Fuhlentwiete 7 in der Hamburger Innenstadt. In der Lieblingslieder-Lounge im Foyer des Opernloft finden Liederabende mit jungen Sängern statt. Das Opernloft spielt modernes Musiktheater für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Es ist das einzige Hamburger Opernhaus, welches speziell für Operneinsteiger da ist. Ausdruck dieser Ausrichtung auf Einsteiger und junge Menschen sind Formate wie OperaBreve (gekürzte Opern), Electr’Opera (Mischung von klassischer mit elektronischer Musik) und Opern für Kinder (für Neulinge in der E-Musik). Keine der Aufführungen dauert länger als eine bis anderthalb Stunden.

Wikipedia Youtube

staatsoperhamburg

Staatsoper in Hamburg

Opera in Hamburg dates back to 2 January 1678 when the Oper am Gänsemarkt was inaugurated with a performance of a biblical Singspiel by Johann Theile. It was not a court theatre but the first public opera house in Germany established by the art-loving citizens of Hamburg, a prosperous member of the Hanseatic League. The Hamburg Bürgeroper resisted the dominance of the Italianate style and rapidly became the leading musical center of the German Baroque. In 1703, George Friedrich Handel was engaged as violinist and harpsichordist and performances of his operas were not long in appearing. In 1705, Hamburg gave the world première of his opera Nero.
In 1721, Georg Philipp Telemann, a central figure of the German Baroque, joined the Hamburg Opera, and in subsequent years Christoph Willibald Gluck, Johann Adolph Hasse and various Italian companies were among the guests. In the beginning of the 20th century, opera was an important part of the theatre’s repertoire; among the 321 performances during the 1907–08 season, 282 were performances of opera. The Stadt-Theater performed not only established repertoire but also new works, such as Paul Hindemith‘s Sancta Susanna, Igor Stravinsky’s The Soldier’s Tale, Ernst Krenek’s Jonny spielt auf, and Leoš Janáček’s Jenůfa. Ferruccio Busoni’s Die Brautwahl (1912) and Erich Wolfgang Korngold’s Die tote Stadt (1920) both had their world premieres in Hamburg. In the 1930s, after Hitler came to power, the opera house was renamed Hamburgische Staatsoper. On the night of 2 August 1943, both the auditorium and its neighbouring buildings were destroyed during air raids by fire-bombing; a low-flying airplane dropped several petrol and phosphorus containers on to the middle of the roof of the auditorium, turning it into a conflagration. The current Staatsoper was opened on 15 October 1955

Wikipedia  Youtube

 

 

Die_Elbphilharmonie_-_21.07.2015 (1)

Elbphilharmonie

Right on the waterfront of the river Elbe, on the western tip of the Hafen-City, Hamburg is building a new concert hall – the Elbphilharmonie. The glass structure is built upon the massive red brick construction of the former cocoa warehouse known as the Kaispeicher A and rises up to a height of 110 metres. The heart of the Elbphilharmonie, designed by Swiss architectural practice Herzog & de Meuron, is the Grand Hall. This world-class concert hall with a seating capacity for 2,100 guests and a height of 50 metres will provide a spectacular stage for Hamburg’s vibrant music scene and stars from all over the world.

Wikipedia  Youtube
kieltheaterTheater Kiel is a theatre company in Kiel, the capital of Schleswig-Holstein, Germany. It is jointly funded by the city and the state. The company produces opera, musical, ballet, plays, and theatre for youth and children, in three different buildings, the Opernhaus (completed in 1907), the Schauspielhaus and the Theater im Werftpark. The theatre dates its history to 1907, when the opera house was completed The Kiel Opera House (Opernhaus Kiel) is the city’s major venue for opera, ballet, and orchestral performances. It was designed by architect Heinrich Seeling and built from 1905-1907. Aerial bombings destroyed much of the original structure in 1942 and 1943, and architects Henry Hansen and Guido Widmann were later brought in to restore the theatre in 1952 to 1953. Cristóbal Halffter’s Schachnovelle, in this opera, the Spanish composer adapts Zweig’s 1942 tale about the survival of intellectual culture in a world ravaged by violence and dictatorship.

Wikipedia  Youtube

lubecktheater
The Theater Lübeck (formerly Stage of the Hansestadt Lübeck, colloquially Stadttheater) is one of the largest theaters in the German state of Schleswig-Holstein. The Theater was built in 1908 in the Art Nouveau style, on the site of an 18th-century theater on the Beckergrube in Lübeck’s Old City. The theater offerings cover all kinds of cultural activities, including opera, ballet, chamber music, and plays, as well as concerts of the Lübeck Philharmonic Orchestra.

Wikipedia  Youtube

lubecktaschenoper

Seit 2005 präsentiert die Taschenoper Lübeck in
Kooperation mit dem Theater Lübeck mit großem Erfolg Opern für Kinder. Die Vorführungen werden normalerweise über Eintrittsgelder finanziert. Wir bearbeiten bekannte Opern kindgerecht und bringen sie auf eine Länge von etwa einer Stunde. Die Geschichte wird so erzählt, dass Kinder die Handlung problemlos verstehen können. Außerdem werden sie zum Mitspielen und Mitsingen aufgefordert.

Youtube

Operautbildning i Schleswig-Holstein/Hamburg

Musikhochschule Lübeck- Lübeck

Hochschule für Musik und Theater Hamburg 

 

Mecklenburg-Vorpommern

Om Rostock  Om Schwerin  Om Stralsund

mecklenburg-vorpommernkarta

theatervorpommern

Theater in Greifswald Theater in Stralsund Theater von Putbus auf Rügen
Die erste Spielerlaubnis der Stadt an eine fahrende Truppe lässt sich für das Jahr 1730 nachweisen. Nach einem Brand der Spielstätte in der Kuhstraße im Jahre 1912 wird unmittelbar die Errichtung eines Theaterneubaus, des jetzigen Theaters, samt Stadthalle, beschlossen und durchgeführt. Mitten im Ersten Weltkrieg, am 10. Oktober 1915, öffnete das neue
Gebäude seine Pforten, und schon ein Jahr später hatte das Greifswalder Theater ein eigenes Ensemble. Nach dem Zweiten Weltkrieg konnte das Greifswalder Theater schon am 17. Oktober 1945 wieder eröffnen. 1960 fusionierte es zum ersten Mal mit dem Stralsunder Theater und dem Theater in Putbus auf Rügen zu einem großen Mehrspartenhaus. Nachdem diese Verbindung 1968 aufgelöst worden war, arbeiten die Theater Greifswald und Stralsund seit Herbst 1994 unter dem Namen„Theater Vorpommern“ wieder zusammen. Das Theater Vorpommern wurde 1994 durch den Zusammenschluss des Stralsunder Theaters mit dem Theater in Greifswald gebildet. Im Januar 2006 wurde auch das Theater Putbus eingegliedert.

Wikipedia  Youtube

theatherundorchesterneubrandenburg-neustrelitz

Landestheater Neustrelitz

Das Landestheater Neustrelitz (ehemals Friedrich-Wolf-Theater und Landestheater Mecklenburg) in Neustrelitz mit 400 Zuschauerplätzen im Großen Haus ist die Hauptspielstätte der Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz. Sowohl Musiktheater- und Schauspielinszenierungen als auch Philharmonische Konzerte und Ballettabende werden hier von den hauseigenen Ensembles präsentiert. Während der Sommermonate bildet der benachbarte Schlossgarten die Kulisse für die Schlossgartenfestspiele Neustrelitz mit Freilicht-Operetten-Inszenierungen und Schauspielinszenierungen. Am heutigen Standort des Theaters befand sich seit 1755 ein Reithaus, erbaut von Martin Seydel, das 1775 zum Komödien- und Redoutenhaus umfunktioniert wurde und ab 1779 die Bezeichnung Mecklenburgisch-Strelitzsches Hoftheater trug. Nach dem Ende der Monarchie wurde das Theater 1919 in Landestheater Neustrelitz umbenannt. Am 29. April 1945 besetzte die Rote Armee Neustrelitz; durch Brandstiftung wurde in der Nacht auf den 30. April 1945 neben dem Schloss und anderen Gebäuden auch das Theater zerstört. 1952–1954 wurde es von den Architekten G. Böckler, E. Conell und F. Torka unter Beibehaltung des Äußeren wiederaufgebaut; das Innere wurde in modernen Formen errichtet

Wikipedia Youtube

 

 

volkstheaterrostock

Das Volkstheater Rostock ist das städtische Theater der Hansestadt Rostock. Es verfügt über die zwei Spielstätten Großes Haus und die Kleine Komödie in Warnemünde und umfasst die Sparten Schauspiel, Musiktheater/Oper, Ballett und Tanz, Philharmonie und ab der Spielzeit 2014/15 auch das Figurentheater und die Bürgerbühne. Für jüngere Zielgruppen gibt es einen Kinder-, einen Jugend- und einen Studententheaterclub, sowie Kinder-und Jugendtheatervorstellungen. Bis in das 19. Jahrhundert hinein führten vornehmlich wandernde Schauspielergruppen Theateraufführungen in Rostock auf. Die Spielorte wechselten, vom mittelalterlichen Marktplatz über das Ballhaus im 17. zum Komödienhaus im 18. Jahrhundert, ehe 1786 das alte Stadttheater entstand, das durch einen Brand 1880 zerstört wurde. Es konnte jedoch schon 1895 ein größeres Theater südöstlich des Steintors eingeweiht werden. Dieses Haus wurde Ende April 1942 beim Bombenangriff der britischen Royal Air Force auf Rostock zerstört. Das Rostocker Volkstheater entwickelte sich unter der Leitung von Hanns Anselm Perten (1917–1985), der ab 1952 Generalintendant war, zu einer der profiliertesten Bühnen der DDR. Chefdramaturg war von 1956 bis zu seinem Tod 1967 Kurt Barthel (1914–1967). Zusammen boten sie ein politisches Theater, das auf die Interpretation der Wirklichkeit im Sinne des Sozialismus abzielte.
Ein zur Offenheit tendierender Spielplan beinhaltete neben klassischem Erbe und der zeitgenössischen Dramatik aus der DDR und der Sowjetunion auch Stücke „progressiver“ Autoren aus dem Westen und Lateinamerika. Dabei erregte die produktive Zusammenarbeit mit dem Dramatiker Peter Weiss (1916–1982) besondere Aufmerksamkeit.

Wikipedia  Youtube

festspiele_logomecklenburgvorpommern
Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern sind ein sommerliches Musikfestival, das seit 1990 jährlich an Spielorten im ganzen Land Mecklenburg-Vorpommern stattfindet. Es ist eines der größten Festivals dieser Art in Europa. Über 120 Konzerte finden jährlich von Juni bis September an rund 80 teils außergewöhnlichen Spielstätten statt, z.B. in Parks, Schlössern, Burgen und Gutshäusern, backsteingotischen Kirchen, Industriebauten, Scheunen und in Bäderbauten. Im Jahr 1990 gründete Matthias von Hülsen die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Das Gründungskonzert fand im gleichen Jahr am 13. Mai im Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin statt.

Wikipedia  Youtube

 

 

putbusfestspiele

Theater Putbus

Jährlich zwischen Himmelfahrt und Pfingsten wird Putbus zum Ziel der Musikfreunde von der Insel Rügen und der zahlreichen musikbegeisterten Gäste. Im Theater Putbus, in der Schlosskirche, dem wunderschönen Park und anderen Spielstätten werden zahlreiche Konzerte, Opern, Operetten und Ballettaufführungen zu einem jährlich wechselnden Thema angeboten. Ein Konzert für Kinder ist ebenfalls seit Jahren im Programm. Bei “Musik im Park” treffen sich Gäste an lauschigen Plätzen zum Picknick und lauschen der Musik. Von 1992 bis 1998 wurde das Theater Putbus umfangreich rekonstruiert. Dabei wurde eine Gestaltung gewählt, die dem Originalzustand sehr nahe ist, aber auch den heutigen Ansprüchen genügt.

Youtube

 

mecklenburgischestaatstheaterschwerin

Theater Schwerin The Mecklenburg State Theatre (German: Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin) is the principal theatre of Schwerin in Germany. The theatre was inaugurated on 3 October 1886 with a performance of Gluck’s Iphigénie en Aulide. Americans were the first to enter the town in the spring of 1945, handing it over to the British until the Russians arrived. These ordered the immediate reopening of the theatre, taking great interest in light operas and operettas as an art they very much appreciated, but until then out of their reach in most parts of Stalin’s Soviet Union. The artistic pinnacle of Schwerin’s “Arts and Garden Summer”, the internationally acclaimed “SCHLOSSFESTSPIELE SCHWERIN des Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin”, are its trademark and annual tourist magnet.

Wikipedia   Aida Theater Schwerin  Youtube

Om Schwerin Om Rostock  Om Stralsund

Operautbildning i Mecklenburg-Vorpommern

Hochschule für Musik und Theater Rostock

 

Bremen – Niedersachsen

Om Braunschweig  Om Bonn   Om Bremen  Om Bremerhaven  Om Hannover  Om Hildesheim  Om Lüneburg  Om Oldenburg

niedersachsenkarta

bremenkarta

Bremen-Niedersachsen   Wikipedia  Youtube

 

stadttheaterbremen

Stadttheater Bremen

Das Stadttheater Bremerhaven ist ein 1867 gegründetes Dreispartenhaus im Zentrum Bremerhavens mit Aufführungen von Opern, Operetten, Musicals, Schauspielen und Tanztheater. Die 1911 gebaute Spielstätte wurde bei dem schweren Bombenangriff in der Nacht des 18. September 1944 vollständig zerstört. Reste der Jugendstil-Fassade wurden in das 1952 neu gebaute Theatergebäude integriert.

 

tfn-niedersachsen-hildesheim
Das Theater für Niedersachsen (TfN) ist ein Theater, das durch die Fusion des Stadttheaters Hildesheim und der Landesbühne Hannover im September 2007 entstand. Das TfN ist eines der kleinsten Drei-Sparten-Theater in Deutschland. Es produziert und zeigt Schauspiele, Opern, Operetten und Musicals. Außerdem werden viele Kinder- und Jugendstücke produziert und auch theaterpädagogisch begleitet. Es kommt auch immer wieder eine Zusammenarbeit mit der Freien Theaterszene in und um Hildesheim zustande. Das Theater für Niedersachsen hat zwei Funktionen.Zunächst ist das TfN Stadttheater für Stadt und Landkreis Hildesheim. In zweiter Funktion ist das TfN Landesbühne und bereist mehr als 60 Orte in ganz Niedersachsen, wobei es auch Abstecher in andere Bundesländer macht. Das Stadttheater hat im Jahr 2009 sein 100-jähriges Bestehen mit einem 3-tägigen Festwochenende gefeiert.

Wikipedia  Youtube

 

luneburgtheater

Das Theater Lüneburg ist ein Dreispartentheater in Lüneburg mit eigenen Ensembles für Schauspiel, Musiktheater und Ballett. Das Theater Lüneburg wurde als Lüneburger Bühne 1946 gegründet. Neben den für das Theater Lüneburg traditionellen Gattungen Operette, Musical und Revue werden heute von der Sparte Musiktheater auch Opern aufgeführt. Die Lüneburger Sinfoniker geben außerdem im Großen Haus Sinfoniekonzerte.

Wikipedia
händelfestspielegöttingenDie Internationalen Händel-Festspiele Göttingen sind das weltweit älteste Festival für Alte Musik. Sie finden seit 1920 jährlich in Göttingen statt, dauern zwölf Tage und hatten 22000 Gäste (2010). Die Bühnenwerke Georg Friedrich Händels waren in Vergessenheit geraten, als die Inszenierung seiner Oper Rodelinda durch Oskar Hagen am 26. Juni 1920 in Göttingen nicht nur der Beginn der Festspiele war, sondern viele Aufführungen seiner Opern in ganz Deutschland auslöste; ihre Beliebtheit dauert seitdem bis heute an.

Wikipedia  Youtube

bremenmusikfest
Mit dem internationalen Bremer Musikfest-Preis zeichnet das Musikfest Bremen seit 1998 herausragende Musikkünstler dieses Festivals aus, die darüber hinaus „zu einer Bereicherung und Weiterentwicklung des internationalen Musiklebens beigetragen haben.“ Gemeinsam mit der Commerzbank-Stiftung (Hauptpreis) und dem Deutschlandfunk Köln (Förderpreis) ehrt das Musikfest Bremen international herausragende Interpreten, Komponisten, Dirigenten oder Ensembles bzw. unterstützt entsprechende Nachwuchskräfte. Der Musikpreis ist eine handgegossene Orpheus- Bronzeskulptur des Bremer Bildhauers Bernd Altenstein verbunden ist mit einer Preissumme von 25.000 Euro.

Wikipedia   Youtube

THEATERBREMEN

Das Theater Bremen ist ein staatliches Vierspartentheater mit der Oper Bremen, dem Schauspiel Bremen, dem Tanztheater Bremen sowie dem MoKS Bremen in der Stadt Bremen.
Die Eröffnung des Schauspielhauses, fand am 15. August 1913 statt. Nach der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten wurde es problematisch, den Theaterbetrieb aufrechtzuerhalten. Bereits 1933 musste jeder Künstler bei den politisch Verantwortlichen eine Arbeitserlaubnis beantragen. Bei Luftangriffen um August und Oktober 1944 wurde das Haus fast vollständig zerstört. Nach dem Zweiten Nach dem zweiten Weltkrieg entschloss sich die Stadt Bremen, dieses Gebäude – und nicht etwa das frühere Stadttheater am Wall – als neues städtisches Theaterhaus wiederaufzubauen. Die Wiedereröffnung fand unter dem neuen Intendanten Willi Hanke am 27. August 1950 statt. Das Musiktheaterensemble gab unter der Leitung des früheren Baritons und Oberspielleiters Philipp Kraus ebenfalls seit 1945 Vorstellungen und zeigte in Bürgerhäusern, Kinos und in der Kunsthalle Ausschnitte aus bekannten Opern.

Wikipedia   Youtube

staatstheaterbraunschweig
Bereits 1690 eröffnete Herzog Anton Ulrich von Braunschweig- Lüneburg mit dem Theater am Hagenmarkt eines der ersten öffentlich zugänglichen Theaterhäuser im deutschsprachigen Raum. Zunächst war es ein reiner Opernbetrieb, ab Mitte des 18. Jahrhunderts fanden regelmäßig auch Schauspielaufführungen statt. 1861 wurde das neue Haus am Steinweg, das heutige Große Haus des Staatstheaters Braunschweig, eingeweiht. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Theatergebäude zum Teil schwer zerstört. Es konnte jedoch nach nur dreijähriger Wiederaufbauphase bereits im Dezember 1948 wieder eröffnet werden. Das traditionelle Fünfspartenhaus vereint die Bereiche Musiktheater, Schauspiel, Tanz und Junges Staatstheater.

Wikipedia   Youtube

oldeburgischestatstheaterbild2

 

 

Das Sechsspartentheater in öffentlicher Trägerschaft bietet Vorstellungen der eigenen Ensembles in den Sparten Musiktheater (Oper/Operette/Musical), Schauspiel, Tanztheater (Ballett), Konzert, Kinder- und Jugendtheater und Niederdeutsches Schauspiel in Kooperation mit der August-Hinrichs-Bühne, die ausschließlich Stücke in niederdeutscher Sprache spielt, sowie zahlreiche Gastspiele, Lesungen, Vorträge und Ausstellungen. Ab 1842 erhielt es die Anerkennung vom Monarchen und nannte sich Großherzogliches Hoftheater. Auf dem Gelände zwischen Theaterwall und Stadtgraben vollendete der Hofbaumeister Gerhard Schnitger das Großherzogliche Residenztheater, ein im italienischen Renaissancestil gehaltenen Bau.

Wikipedia  Youtube

 

hannoverstaatsoper

Staatsoper Hannover

Das Opernhaus wurde als „Königliches Hoftheater“ in den Jahren 1845–52 im spätklassizistischen Stil am östlichen Rand der Altstadt auf dem ehemaligen Windmühlenberg aus Wealdensandstein errichtet. Während des Zweiten Weltkriegs wurde das Opernhaus am 26. Juli 1943 bei einem der alliierten Luftangriffe auf Hannover von Brandbomben getroffen und brannte bis auf die Grundmauern aus. Nach dem Wiederaufbau im historischen Stil wurde es am 30. November 1950 mit der Aufführung von Richard Strauss’ Der Rosenkavalier wieder in Betrieb genommen.

Wikipedia In English   Wikipedia an Deutsch   Youtube

Operautbildning i Bremen-Niedersachsen

Hochschule für Künste Bremen

Theater und Medien Hannover 

 

Sachsen-Anhalt

Om Magdeburg  Om Halle  Om Dessau

sachsen-anhaltkarta

händelfestspielehalleDie ersten Händel-Feste in Halle gab es bereits im 19. Jahrhundert. 1922 wurden Händels Opern bei „Halleschen Händelfesten“ wiederentdeckt, und seit 1952 finden die Händel-Festspiele regelmäßig einmal jährlich statt – zu Ehren Händels, der in Halle geboren wurde und hier die ihn prägenden ersten Jahrzehnte verbrachte, sowie zu Ehren seiner großartigen Musik.

Youtube

 

telemann-magdeburg

Telemann – Magdeburg

In Magdeburg finden regelmäßig Veranstaltungen statt, die über Leben und Werk Georg Philipp Telemanns informieren und in deren Zentrum die Musik des gebürtigen Magdeburgers steht. Einen besonderen und international ausstrahlenden Ruf besitzen die Magdeburger Telemann-Festtage (seit 1962), der Internationalen Telemann-Wettbewerb (seit 2001) und die Sonntagsmusiken (seit 1961). Über diese und weitere Veranstaltungsangebote – vielfach an historischen Orten – informieren die folgenden Seiten.

Youtube

 

magdeburgtheater

Theater Magdeburg

Das Theater Magdeburg ist das Viersparten-Theater der Landeshauptstadt mit eigenen Ensembles für Musiktheater, Ballett, Konzert und Schauspiel. Es entstand 2004 aus der Fusion des Theaters der Landeshauptstadt und den Freien Kammerspielen. Das Opernhaus am Universitätsplatz ist eintraditionsreiches Theaterhaus für Musiktheater, Ballett und Konzertschaffen. Die Oper Magdeburg ist die Sparte Musiktheater im Theater Magdeburg. Sie beherbergt ein leistungsfähiges Opernensemble, das beliebte Ballett Magdeburg und die überregional anerkannte Magdeburgische Philharmonie. Der Spielplan hält eine große Vielfalt an Theaterveranstaltungen bereit: von der großen Oper bis zum Sinfoniekonzert, von der Operette bis zum Musical, vom Literaturballett bis zum spartenübergreifenden Theaterabend, von der intelligenten Boulevardkomödie bis zur kleinen Opernform.

Wikipedia  Youtube

hallebuhnen

Opernhaus Halle

The Halle Opera House (German: Opernhaus Halle) is an opera house in Halle, Saxony-Anhalt. Originally named the Halle Town Theatre (German: Stadttheater von Halle), the theatre was built in 1886. A bomb attack on 31 March 1945 destroyed much of the original building. Restorative work ensued a few years later, and the theatre reopened in 1951 under the name Landestheater Halle. In January 1992 it was renamed to its current title. The theatre is currently used for performances of opera, ballet, plays, and orchestral concerts. It is also the main performance venue for the annual summer Handel Festival held in the city. Die Oper Halle bietet alle Sparten und Gattungen des Musiktheaters. Seit der Saison 2011/2012 wird es künstlerisch geleitet von Axel Köhler, bekannt als Countertenor und Regisseur. Mit den jährlichen Neuproduktionen von Opern Georg Friedrich Händels, des bedeutendsten Sohnes der Stadt, setzt sie auch international Maßstäbe. Das Ensemble bespielt auch das Goethe-Theater in Bad Lauchstädt.

Wikipedia In English    Youtube

 

anhaltisches-theater-dessau

Anhaltische Theater Dessau

Die Ansiedlung des Bauhauses Dessau 1925 in Dessau wirkt auch auf die künstlerischen Konzepte des Theaters. Ebenso wirkt sich der Sieg der Nationalsozialisten bei den Landtagswahlen 1932 aus, denn der Ministerpräsident übernahm laut Stiftungssatzung automatisch deren Vorsitz und damit waren die Weichen für eine politische Einflussnahme auf die Theaterpolitik gestellt. Nach dreijähriger Bauzeit wurde im Jahre 1938 das jetzige Gebäude als damals größte Bühne nördlich der Alpen mit 1250 Sitzplätzen fertiggestellt. Nach der fast vollständigen Zerstörung im Bombenhagel des Zweiten Weltkrieges am 30. Mai 1944 wurde das Theater 1949 nach dem Wiederaufbau mit Mozarts Die Zauberflöte neu eröffnet. 1994 erhielt das bis dahin Landestheater Dessau genannte Haus den Namen Anhaltisches Theater.

Youtube

 

kurtweillfestival

Kurt Weill Festival

Das Fest findet seit 1993 jährlich Anfang März in Kurt Weills Geburtsstadt Dessau statt und dauert meist zehn Tage. Zu den Veranstaltungen gehören Ausstellungen, Vorträge und musikalische Darbietungen im Bereich Oper, Klassik und zeitgenössische Musik. Veranstalter des Festivals ist die Kurt-Weill-Gesellschaft e.V., gefördert wird es durch das Land Sachsen-Anhalt und die Kurt Weill Foundation for Music in New York City.

Wikipedia  Youtube

Operautbildning i Sachsen-Anhalt

Institut für Musik der Martin-Luther-Universität Halle (Saale) – Halle-Wittenberg Halle

 

Brandenburg

Om Potsdam Om Rheinsberg Om Brandenburg Cottbus Staatstheater

brandenburgkarta

potsdam-sansouci-musikfestspiele

Die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci sind ein von der Stadt Potsdam und dem Land Brandenburg ausgerichtetes Musik- und Event-Festival in den Schlössern und Gärten von Potsdam. Die Festspiele sind eine Nachfolge-Institution der seit 1954 stattfindenden „Festspiele in Sanssouci“. Sie wurden kurz nach der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten neu gegründet und fanden 1991 erstmals statt. Die Veranstaltung ist jede Saison von einem anderen Leitgedanken bestimmt, nach dem sich das Programm ausrichtet.

Youtube    Youtube

potsdamkammerakademie

Potsdam Kammarakademie

Für die Jahre der umfangreichen Renovierungsarbeiten am Neuen Palais ist die Potsdamer Winteroper ab 2013 in der Evangelischen Friedenskirche im Park Sanssouci zu Gast. Dieser besondere Aufführungsort bildet den Rahmen für die szenische Realisierung des biblischen Oratorium “Jephtha” von Georg Friedrich Händel. Nach dem überwältigen Erfolg 2013 mit G.F. Händels “Jephtha” ist die Potsdamer Winteroper wieder mit einem szenischen Oratorium zu Gast in der Evangelischen Friedenskirche im Park Sanssouci. Dieser besondere Aufführungsort bildet den Rahmen für die szenische Realisierung des biblischen Oratoriums

Youtube  Wikipedia an Deutsch

 

brandenburgertheater

Das Brandenburger Theater heute ist ein Leuchtturm der Kunst und Kultur im Westen des Landes Brandenburg. Eingebettet in das CulturCongressCentrum ist die Bühne eine Plattform der vielfältigsten ästhetischen Angebote. Ob Eigenproduktionen der Brandenburger Symphoniker, Kooperationen, Theaterverbundsaufführungen, Gastspiele in allen Genres, Amateurgruppen oder Ausstellungen in der Kunsthalle Brennabor (2004-2015) – das BT ist trotz gravierender Wandlungen ein primärer Kulturleister für seine Region geblieben. 1817 errichtete sich Brandenburg an der Havel ein eigenes Theatergebäude und engagierte feste Ensembles. Seitdem besteht in der alten Hauptstadt der Mark ein regelmäßiges Theater- und Konzertangebot.

Youtube

 

cottbusstaatstheater

Das Staatstheater Cottbus ist das einzige staatliche Theater in Brandenburg. Das Vierspartentheater bietet in Cottbus Vorstellungen der eigenen Ensembles für Schauspiel, Musiktheater (Oper, Operette, Musical), Orchester und Ballett. Der Theaterbau in Cottbus ist ein Bauwerk des sezessionistischen Jugendstils. Nach nur 16 Monaten Bauzeit wurde das Theater am 1. Oktober 1908 mit Lessings Schauspiel Minna von Barnhelm eröffnet. Bei den Einwohnern war vor allem die Operette beliebt, Schauspiel hatte es schwer. Mangels eines eigenen Opernensembles etablierte der erste Intendant Max Berg-Ehlert die „Monatsoper“, am Ende der Spielzeit wurde einen ganzen Monat nur Oper gespielt – ausschließlich mit Gästen aus größeren Häusern. Erst ab 1912 gab es ein theatereigenes Orchester und ein festes Opernensemble.

Youtube

 

 

schlossrheinsberg

Kammeroper Schloss Rheinsberg

Kammeroper Schloss Rheinsberg is an international opera festival for young talented singers, founded and directed by German composer Siegfried Matthus. It takes place every summer at the historical Rheinsberg Castle, in Brandenburg (Germany). The festival presents the winners of the International Singing Competition Schloss Rheinsberg, in which about 450 candidates from all over the world participate every year. The Chamber Opera Schloss Rheinsberg Festival  was founded in 1990 by Siegfried Matthus, who also composed the opening opera: “Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke”. In the last 20 years there have been more than 70 opera and concert productions. Experienced, renowned conductors and directors work with the young singers on opera roles under professional conditions and support the festival as members of the committee.
Conductors have included Daniel Barenboim, Kurt Masur and Christian Thielemann, and directors have included Götz Friedrich, August Everding, Harry Kupfer and Axel Köhler, among many others.

Wikipedia   Youtube

 

Nordrhein-Westfalen

Om Aachen Om Bielefeld   Om Bonn  Om Detmold  Om Dortmund  Om Duisburg Om Düsseldorf  Om Essen  Om Hagen  Om Gelsenkirchen Om Krefeld  Om Köln  Om Leverkusen Om Münster  Om Mönschengladbach  Om Oberhausen  Om Osnabrück  Om Wuppertal

nordrhein-westfalenkarta

detmoldlandestheater

Landestheater Detmold

Das Landestheater Detmold ist ein Dreispartentheater mit fünf Spielstätten in Detmold. Mit seinen Gastspielen in mehr als hundert Orten in Deutschland und dem benachbarten Ausland gilt das Theater als die größte Reisebühne Europas. Nach nur siebenmonatiger Bauzeit hob sich am 8. November 1825 erstmals der Vorhang des Hochfürstlich Lippischen Hoftheaters zur Oper Titus, der Gütige von Wolfgang Amadeus Mozart. Wie alle deutschen Bühnen musste das Theater im Verlauf des Zweiten Weltkriegs, am 1. September 1944, seine Pforten schließen. Nach Kriegsende richtete die englische Besatzungsmacht hier ihr Offizierskasino ein. Das Landestheater Detmold hat an seinem Stammsitz Detmold fünf Spielstätten: das Landestheater selbst mit 650 Plätzen, die Kleine Bühne im Grabbe-Haus mit 80 Plätzen, das Hoftheater im Innenhof mit 250 Plätzen, das Detmolder Sommertheater mit 350 Plätzen, sowie seit März 2009 die neueste Spielstätte KASCHLUPP!, die Kinder- und Jugendbühne des Landestheaters Detmold. Dabei haben alle Spielstätten ihren besonderen Reiz und jede auch ihren eigenen Besucherkreis. Heute präsentiert sich das Landestheater Detmold als größte Reisebühne Europas.

Wikipedia  Youtube

bielefeldtheater

The Bielefeld Opera is the venue of Städtische Bühnen Bielefeld (Municipal Theatre Bielefeld) in Bielefeld, Germany. It is a Dreisparten Haus (three-department house), offering plays, music (opera, musical theatre), and ballet. The main performance venue is the Stadttheater am Niederwall (Municipal Theatre at the Lower Wall), built in 1904 and extensively renovated from 2004 to 2006. It is the largest theater in East Westphalia, offering 500 performances annually. The Art Nouveau building was inaugurated with a performance of Carl Maria von Weber’s Der Freischütz on April 3, 1904. When the Nazis came to power in 1933, Director Max Cahnbley was fired and replaced by Leon Geer. The building was rebuilt in 1937 but badly damaged during the bombing of Bielefeld on the night of October 26, 1944. Nevertheless, the opera house reopened on December 1, 1945 with a performance of Mozart’s The Magic Flute. During the renovation of the building in 1960, it was decided not to renew the Art Nouveau façade; it was reconstructed for the 75th jubilee in 1979.

Youtube

osnabrucktheaterTheater Osnabrück is a German theater in Osnabrück, Germany. It operates under the auspices of the Städtische Bühnen Osnabrück gGmbH. The primary performance venues are the Theater am Domhof (seating capacity 642) and the emma-theater (seating capacity 96).The roots of the company date back to 1771, with theatrical presentations at the Schloss Osnabrück. In 1780, productions shifted to two former aristocratic residences. Albert Lortzing had an official affiliation with the company from 1827 to 1833. In 1832, the city of Osnabrück took over the complex as its first municipal theatre. From 1905 to 1909, the main theatre was built. On 29 September 1909, Julius Caesar was the first play to be staged at the newly completed theatre. The Domhof building suffered damage from bombing in 1945 during World War II. British military authorities banned theatrical performances after the war, lifting the ban in July 1945. Reconstruction and restoration of the Domhof began in 1949, and was completed in 1950.

Wikipedia an Deutsch  Youtube

 

aachentheater

Das Theater Aachen ist eine im Jahre 1825 eröffnete Kultureinrichtung für Schauspiel und Musiktheater der Stadt Aachen. Es steht in der Nachfolge des nicht mehr repräsentativen ehemaligen Alten Komödienhauses am Katschhof, dem 1751 von Johann Joseph Couven errichteten ersten öffentlichen Theater Aachens. 1920 wurde dem Theater das zuvor eigenständige Sinfonieorchester Aachen angegliedert. Das derzeitige Zweispartenhaus hat seinen Sitz in einem von Karl Friedrich Schinkel und Johann Peter Cremer entworfenen klassizistischen Gebäudekomplex am Aachener Kapuzinergraben. Im Verlauf des Zweiten Weltkrieges wurde das Theatergebäude am 14. Juli 1943 weitestgehend zerstört. Schließlich konnte am 23. Dezember 1951 mit der Meistersinger-Aufführung unter der musikalischen Leitung des langjährigen Bayreuth-Dirigenten Karl Elmendorff die Neu- bzw. Wiedereröffnung gefeiert werden. Die folgenden Aufführungen der Meistersinger fanden danach unter der Leitung des 1933 wegen seiner jüdischen Herkunft emigrierten ehemaligen musikalischen Oberleiter Aachens, Paul Pella, statt[4].

Wikipedia an Deutsch  Youtube

 

 

krefeldmönchengladbachtheater

Das Theater Krefeld und Mönchengladbach gGmbH ist ein Zusammenschluss der ehemals städtischen Theater von Krefeld und Mönchengladbach. Das Theater ist ein Dreispartenhaus: Schauspiel, Musiktheater und Ballett gehören zum Programm. Außerdem gehören die Niederrheinischen Sinfoniker zum Haus, die auch die Aufgaben als Theater- und Sinfonieorchester übernehmen.

Wikipedia an Deutsch  Youtube

 

 

monschaufestival

Die „ Klassik Air Klassik“ auf der Burg in Monschau feiert Jubiläum: Zum zehnten Mal können Klassikfreunde vom 7. bis 16. August 2009 vor der einzigartigen Kulisse hoch oben über der Altstadt des historischen Eifelstädtchens ein hochkarätiges Festivalprogramm genießen. Zur Aufführung gelangen unter anderem die Oper „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart am 7. August, die Oper „Carmen“ von Georges Bizet am 14. August und das Chorwerk „Carmina Burana“ von Carl Orff am 15. August. Zu den Höhepunkten zählt „The Night of Classic & Pop“ am 13. August mit Gaststar Anna-Maria Kaufmann und ein Konzert von den Klassik-Rockern Barclay James Harvest am
12. August.

operköln

From the mid-18th century, opera was performed in the city’s court theatres by travelling Italian opera companies. The first permanent company in the city was established in 1822, and performed primarily in the Theater an der Schmierstraße (built in 1783 as a private theatre and also used for plays and concerts). The opera company later performed in Theater in der Glockengasse (built in 1872) and in the Theater am Habsburger Ring (built in 1902). The Theater am Habsburger Ring was constructed by the city of Cologne and became its first theatre to be specifically designed as an opera house. In 1904 the company came under the management of the city and took the name Oper der Stadt Köln, performing exclusively at the Theater am Habsburger Ring from 1906 until World War II, when it was badly damaged by allied bombs. Immediately after the war, the company performed first at the University of Cologne and then in the repaired Glockengasse and Habsburger Ring theatres. Both theatres were eventually torn down, and the company moved into its current opera house which was completed in 1957.

Wikipedia In English  Youtube

 

 

kölnkammeroperny

 

Mit 25.000 Besuchern pro Spielzeit in ihrer ehemaligen Spielstätte in Köln Rodenkirchen liegt die Kammeroper Köln als privates unsubventioniertes Musiktheater mit weitem Abstand ganz vorn in der Theaterszene Nordrhein-
Westfalens. Das Theater wurde 1996 von Esther und Inga Hilsberg gegründet. Parallel zu ihren Engagements als Sopranistin und Dirigentin verwirklichten die Schwestern ihr Konzept lebendigen Musiktheaters. Die Erfolgsgeschichte geht jetzt weiter: mit dem Broadwayhit, dem weltberühmten Musical CABARET, wird am 17. Oktober 2014 das neue Theater im Walzwerk in Pulheim eröffnet. 333 Zuschauer finden hier Platz: die Kammeroper Köln reagiert damit auf die kontinuierlich steigenden Zuschauerzahlen. In den Genres Oper, Musical, Operette und Kinderoper ist die Kammeroper gleichzeitig eines der erfolgreichsten Tourneetheater in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Wikipedia an Deutsch  Youtube

dortmundtheater

Theater Dortmund is a theatrical organization that produces operas, musicals, ballets, plays, and concerts in Dortmund, Germany. It was founded as the Stadttheater Dortmund in 1904. Supported by the German Government, the organization owns and operates several performance spaces.
Theater Dortmund’s original theatre was designed by architect Martin Dülfer and built from 1902 to
1904. The theater’s inaugural performance was of Richard Wagner’s Tannhäuser on 17 December 1904. Busoni’s Doktor Faust was performed in 1925. The building was significantly damaged from an aerial bombing on 1 March 1943, but remained in operation until 1 September 1944 when the Ministry of Public Enlightenment and Propaganda of the Nazi government closed all German theatres. A second bombing on 6 October 1944 completely destroyed the original building. The new opera house Opernhaus Dortmund opened in 1966 to serve as a venue for operas, ballets, concerts, and for plays which require a big stage.
The first performance was Der Rosenkavalier of Strauss, an opera which had been performed first in 1911, the year of the works premiere. Wilhelm Schüchter conducted the Dortmunder Philharmoniker. In 1967 he conducted the premiere of the opera Eli of Walter Steffens after the drama of Nelly Sachs, a commission of the city of Dortmund.

Wikipedia an Deutsch  Youtube

 

deutscheoperamrhein

 

 

The Deutsche Oper am Rhein (German Opera on the Rhine) is an opera company based in Düsseldorf and Duisburg. The opera also has an associated classical ballet company. After the 1875 construction of what became the Düsseldorf Opernhaus, a strong connection between the two cities’ opera houses existed from 1887 to 1920, and was not re-established until 1955 with the creation of the Deutsche Oper am Rhein. The company performs both in the Opernhaus Düsseldorf and in Duisburg. It was partially destroyed during World War II, and reconstructed to officially re-open in 1956. Theater Duisburg, built in 1912, was completely destroyed, and rebuilt in 1950.

Wikipedia In English  Youtube

hagentheater

hagentheaterDas Theater Hagen ist ein Mehrspartentheater (Musiktheater/ Ballett/ Kinder- und Jugendtheater, Konzerte sowie Gastspiele von Schauspiel und Kabarett) und in der Stadt Hagen (195000 Einwohner) die zentrale Kultureinrichtung. Das Theater Hagen wurde als Städtisches Schauspielhaus am 5. Oktober 1911 eingeweiht und befindet sich im historischen Gebäude in der Hagener Innenstadt. Die Eröffnung des Theaters fand am 5. Oktober 1911 statt. Das Gebäude wurde durch Bombardierungen während des Zweiten Weltkriegs so zerstört, dass kein Spielbetrieb mehr möglich war. Am 5.
September 1949 wurde das wiederaufgebaute Theater mit einer Aufführung des „Rosenkavalier“ feierlich eröffnet.

Wikipedia an Deutsch  Youtube

 

munstertheater

Das Theater Münster (ehemals: Städtische Bühnen Münster) ist ein Fünfspartentheater in Münster (Westfalen) und bietet Vorstellungen der eigenen Ensembles in den Sparten Musiktheater (Oper/Operette/Musical), Schauspiel, Tanztheater (Ballett) und Junges Theater. Im Theater Münster finden außerdem die Sinfoniekonzerte des Sinfonieorchesters Münster statt. Ergänzt wird das Programm durch die Produktionen der Niederdeutschen Bühne, zahlreiche Gastspiele, Lesungen, Vorträge und Ausstellungen. Die Theatertradition in Münster wurde im 18. Jahrhundert durch Franz Freiherr von Fürstenberg begründet. Der Kurfürst ließ 1774 im ehemaligen Schlachthaus am Roggenmarkt nach Plänen des Architekten Wilhelm Ferdinand Lipper das so genannte Komödienhaus errichten, Münsters ersten Theaterbau. Nach dessen Zerstörung im Sommer 1941 wurde zunächst das Foyer der Stadthalle als Notbühne benutzt. Im März 1950 fiel der Entscheid gegen eine originalgetreue Rekonstruktion der verlorenen Bauten, es sollte ein Neubau nach Plänen des städtischen Baurats Edmund Scharf entstehen. Nach der Zerstörung 1941 wurde die Ruine in den damaligen Neubau 1954 integriert. Der obere Teil ragt über das Foyer hinaus und ist von vorne zu erkennen.

 

Wikipedia an Deutsch  Youtube

 

altomusiktheater

The Aalto Theatre (in German officially Aalto-Musiktheater Essen) is an opera house and major performing arts venue in Essen, Germany. It was opened on 25 September 1988 with Richard Wagner’s opera Die Meistersinger von Nürnberg. The building is mainly used for opera and ballet performances; it also serves for concerts and gala events. The design by the Finnish architect Alvar Aalto was the unanimous winner in a competition in 1959, but the building was begun only in 1983, seven years after Aalto’s death. A feature of the auditorium’s design is its asymmetrical layout and the indigo blue colour of the seats.

Wikipedia an Deutsch

bonntheaterDas Theater Bonn, auch Theater der Bundesstadt Bonn ist die Dachorganisation der Schauspiel- und Operneinrichtungen der Stadt Bonn. Es schreibt sich selbst die Bereiche „Oper – Schauspiel – Tanz“ zu. Ende des 17. Jahrhunderts begann die Zeit des Hoftheaters im Kurfürstlichen Schloss, das sich unter Kurfürst Clemens August mit französischen und italienischen Schauspieltruppen weiter entfaltete. Mitte des 18.
Jahrhunderts entstand ein bürgerliches Amateurtheater, das mit dem Hoftheater zusammenarbeitete. Gustav Friedrich Großmann leitete dieses Nationaltheater 1778 bis 1784 und inszenierte am 20. Juli 1783 die Uraufführung des Fiesko. Das Einrücken französischer Truppen in die linksrheinischen Gebiete des Kurfürstentums Köln im Jahre 1794 brachte das Ende des Hoftheaters, welches zugeschüttet wurde. Im Jahre 1826 bauten kunstsinnige Bürger das erste Schauspielhaus selbst. Nach der Zerstörung des Theaters durch einen Bombenangriff am
18. Oktober 1944[1] nutzte man nach dem Krieg den 1909 errichteten Prachtbau des Bonner Bürgervereins an der Ecke Poppelsdorfer Allee/Kronprinzenstraße (heute Prinz-Albert- Straße), bis 1965 ein Neubau am Rheinufer bei der Kennedybrücke, das heutige Opernhaus, bezogen werden konnte.

Wikipedia In English   Youtube

wuppertal
Opernhaus Wuppertal (“Wuppertal Opera House”) is a theatre in Wuppertal, North Rhine- Westphalia, Germany. It houses mostly performances of operas, but also plays, run by the municipal Wuppertaler Bühnen. The house is also the venue for dance
performances by the Tanztheater Wuppertal company created by Pina Bausch. The house was built in 1905 on a design by Carl Moritz as the Stadttheater Barmen (“Barmen Municipal Theatre”). It was rebuilt after being severely damaged during World War II. It was rebuilt from 1954 to 1956, but with restricted Jugendstil elements. It is known for premieres and revivals of lesser-known works, and it was a starting point in the careers of many notable conductors, singers and stage directors. The original building was the Stadttheater Barmen (“Barmen Municipal Theatre”), an all-purpose theatre for opera and plays built in

Wikipedia an Deutsch    Youtubemusikteater im revierMusiktheater im Revier (MiR) (Music Theatre in the Ruhr) is the venue for performing opera, operetta, musical theatre and ballet in Gelsenkirchen, Germany. It opened on 15 December 1959. The building offers two performance spaces: the Large House (Großes Haus) with 1,008 seats and about 200 performances per year, and the Small House (Kleines Haus) with 336 seats and about 120 annual performances. In contrast to the buildings outside cubic appearance, the auditoria use a more curved design.

Wikipedia In English      Youtube

ruhrtriennale

Ruhrtriennalen

Schauplätze der Ruhrtriennale sind die Industriedenkmäler der Region, die größten Teils während der Internationalen Bauausstellung Emscher Park von 1989 bis 1999 in Aufführungsorte für Musik, Theater, Literatur und Film, Bildende Kunst, Tanz und Performance verwandelt wurden. Im Zentrum stehen spartenübergreifende neue Produktionen, Uraufführungen und Neuinszenierungen, die die Besonderheiten der jeweiligen Spielstätten aufgreifen: Schauspiel und Oper verbinden sich in ehemaligen Maschinenhallen und Kokereien mit Entwicklungen in der Bildenden Kunst, der Pop- und Konzertmusik. Die Jahrhunderthalle Bochum mit der angrenzenden Turbinenhalle und dem Damfgebläsehaus ist das natürliche Zentrum der Ruhrtriennale

Wikipedia In English   Youtube

Operautbildning i Nordrhein-Westfalen

Hochschule für Musik Detmold
Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
Folkwang Universität der Kunste 
Hochschule für Musik und Tanz Köln
Europäische OpernAkademie

Westfälische Wilhelms-Universität Münster

 

Hessen

Om Darmstadt  Om Frankfurt  Om Giessen   Om Kassel   Om Remscheid  Om Wiesbaden

Karte-der-Provinz-Hessen

herfordstadttheaterDas Stadttheater Herford ist ein reines Gastspielhaus. Seit der Eröffnung hat es immer ein reiches Spielplanangebot mit mehreren Abonnementringen gegeben. Mit über 80 Vorstellungen im Jahr ist es in der Stadt und in der Region Ostwestfalen fest verankert. Seit 1998 engagiert sich ein Förderverein für das Stadttheater Herford. In den 1960er und 1970er Jahren waren fast alle Vorstellungen ausverkauft, so dass das Theater über mehrere Jahre zu den bestbesuchten deutschen Gastspielhäusern gehörte. Mit Unterbrechungen gibt es seit 1874 Theater in Herford. 1908 hatte die Stadt Herford den Saalbau des Bürgervereins neben dem Postamt an der Straße Auf der Freiheit übernommen, hatte diesen aber wegen baulicher Mängel 1913 schließen müssen und konnte ihn erst nach der Sanierung 1921 wieder öffnen und dann bis zur Schließung 1933 und der Zerstörung 1944 durch Bombentreffer als Stadttheater betreiben. Von 1945 bis 1950 wurden die Theateraufführungen im Kino Capitol an der Elisabethstraße durchgeführt. Zu dieser Zeit gab es in der Stadt das selbstständige Ensemble „Neues Theater Herford“. Danach wurde bis 1961 der kleine Saal des Schützenhofes an der Stiftbergstraße als provisorisches Theater benutzt. Das heutige Gebäude wurde am 23. September 1961 mit einem Gastspiel des Landestheaters Detmold mit der Oper „Der Freischütz“ von Carl Maria von Weber eröffnet.

Wikipedia an Deutsch

badvilbelburgfestspieleDie Burgfestspiele finden jedes Jahr in den Resten einer alten Wasserburg, gelegen im nördlichen Teil des Bad Vilbeler Kurparks, statt. 1986 wurde die Idee entwickelt, in der Ruine der Bad Vilbeler Wasserburg ein Freilichttheater zu eröffnen. m Sommer 1987 fanden dann die ersten Bad Vilbeler Burgfestspiele statt. Auf dem Spielplan stand Dario Niccodemis Komödie „Scampolo“ mit Barbara Kratz in der Hauptrolle sowie Klaus Dahlen, Sonya Martin und anderen. Aufgrund der guten Resonanz wurde beschlossen, die Festspiele in Bad Vilbel zur regelmäßigen Einrichtung werden zu lassen. Der Spielplan wurde von anfänglich einer einzigen Produktion gemeinsam mit der Ausstattung der Bühne weiter ausgebaut. Heute steuern die Burgfestspiele vier Eigenproduktionen auf der Burghofbühne und zwei kleinere Produktionen im Burgkeller zu dem vielfältigen Festspielprogramm bei.

Wikipedia an Deutsch  Youtube

teoottoteaterDas Teo-Otto-Theater (ehemals Stadttheater) ist das städtische Theater in Remscheid. Es ist das größte und bedeutendste der drei Theater im Stadtgebiet. Es liegt in unmittelbarer nähe zum Remscheider Rathaus in der Innenstadt. Das Teo-Otto-Theater bietet Platz für 620 Personen. Neben dem normalen Theaterprogramm spielt das Sinfonieorchester der Städte Solingen und Remscheid, die Bergischen Symphoniker, verschiedene Opern, Konzerte und Musicals. Darüber hinaus findet hier jedes Jahr die „Nacht des Sports“ statt, in der die besten Sportler und Sportlerinnen Remscheids gekürt werden. 1952 wurde durch die Pläne des Architekten Ernst Huhn der erste Bauabschnitt begonnen. Am 11. Januar 2000 nahm die Stadt Remscheid das Theater in ihre Denkmalliste auf. Knapp ein Jahr später am 30. September 2001 wurde es nach dem Remscheider Bühnenbildner Teo Otto benannt. Daraufhin folgten Renovierungsarbeiten, die 2003 abgeschlossen wurden.

Wikipedia an Deutsch

 

siegenapollotheater

Das Apollo-Theater in Siegen ist ein Bespieltheater ohne festes Ensemble, das pro Spielzeit zwei bis drei Eigenproduktionen aufführt. Das Haus bietet eine Mischung aus Schauspiel, Konzerten und Musiktheater. Ursprünglich sollte das aus den 1930er-Jahren stammende und zuletzt teilweise als Großraumkino genutzte Gebäude am Jakob-Scheiner-Platz nur umgebaut werden. In der Planungsphase wurde jedoch entschieden, das bestehende Gebäude abzubrechen und an selber Stelle ein komplett neues Haus zu errichten. Lediglich die historische Fassade wurde erhalten und prägt weiterhin das Bild des Standorts. Am 15. November 2005 wurde der Grundstein gelegt, das Richtfest fand am 1. September 2006 statt, Start der ersten Spielzeit war der 31. August 2007.

Junge Oper

Die “JO! Junge Oper” aus hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit Witz, Charme, Spielfreude und vor allem viel Spaß, Kinder und Jugendliche wieder an die Welt der Oper heranzuführen und ist mittlerweile durch ihre hohe Qualität eine der erfolgreichsten Musiktheater in Deutschland.

Youtube

operaclassicaMit klassisch inszenierten Opernproduktionen und Galakonzerten an attraktiven Spielorten hat sich Opera Classica Europa in Deutschland und in anderen europäischen Ländern seit vielen Jahren ein hervorragendes Renommee geschaffen. Burgen, Schlösser, gut erhaltene Ruinen, Klöster oder auch historische Altstädte sind die Schauplätze für unvergessliche Musikerlebnisse. Neben den großen Opernaufführungen veranstaltet Opera Classica Europa auch die beim Publikum sehr beliebten Galakonzerte mit bekannten Melodien aus Oper und Operette. Nach langjähriger Mitwirkung bei verschiedenen Sommerfestspielen hatte der Tenor Michael Vaccaro im Sommer 1999 die Idee, eine eigene Opernaufführung zu verwirklichen. Die historische Burganlage Hohenstein in der Nähe von Bad Schwalbach schien ihm als Spielstätte hierfür hervorragend geeignet. Schließlich fand dort am 24. November 1999 ein erstes Konzert mit dem Titel “Oper auf der Burg” statt.

Youtube

operaetetcetera

Wir sind eine Gruppe junger Opernsänger aus dem Rheingau, unter der Künstlerischen Leitung des Tenors Keith Ikaia-Purdy. Wir bieten Ihnen maßgeschneidertes Programm nach Ihren Vorstellungen an. Unsere besondere Stärke liegt in der Darbietung von Dinnershows mit einer ganz besonderen Nähe zum Publikum, indem der Gastraum zur Bühne wird und unsere Zuschauer mitten drin im Geschehen! Dementsprechend ist es für uns natürlich auch umso leichter Ihnen eine unvergessliche Bühnenshow zu präsentieren.

stadtteatergiessen

Die Erbauung des Gießener Stadttheaters geht zurück auf eine Bürgerinitiative, die aus Anlass der 300-Jahrfeier der Universität eine feste Theaterspielstätte forderte. Für das neue Theater spendeten Gießener Bürger zwei Drittel der Bausumme. Daher steht noch heute über dem Portal geschrieben: „Ein Denkmal bürgerlichen Gemeinsinns”. Eröffnet wurde das Stadttheater Gießen am
27. Juli 1907 mit “Vorspiel auf dem Theater” aus Goethes “Faust I”, “Der zerbrochne Krug” von Kleist sowie “Wallensteins Lager” von Schiller.

Wikipedia an Deutsch    Youtube

badhersfelderDie Bad Hersfelder Festspiele finden alljährlich von Mitte Juni bis Anfang August in Bad Hersfeld statt. Das „Salzburg des Nordens“ ist dadurch auch überregional bekannt. Aufgrund dieser Laienspieltradition versuchte 1896 der Direktor des Hersfelder Gymnasiums, Konrad Duden, Volksfestspiele zu etablieren. Dies scheiterte zwar, aber aufgrund dieser Initiative wurde 1902 der Festspielverein Hersfeld e. V. gegründet. In den 1940er Jahren gab es wegen des Krieges kein Theater in der Stiftsruine mehr. Aber schon wenige Monate nach Kriegsende begann das kulturelle Leben in der Stadt erneut. In der Stadthalle gab es Konzerte und von 1946 bis 1948 gastierte hier das Staatstheater Kassel dauerhaft. 1947 wurde die Stiftsruine für Gottesdienste im Freien genutzt und im September 1949 fand eine Goethe-Festspielwoche zum 200. Geburtstag Goethes statt. Sie wurden von wenigen kulturinteressierten Bürgern initiiert. Der Intendant war Franz Ulbrich (zu dieser Zeit Regisseur in Kassel). Diese Festspielwoche gilt als Geburtsstunde des noch heute stattfindenden Festspiels.

Wikipedia an Deutsch       Youtube

 

zwingenberg

Auf Schloss Zwingenberg finden seit 1983 alljährlich im August die Schlossfestspiele unter freiem Himmel statt. Da die benachbarte Wolfschlucht Carl Maria von Weber als Vorlage für seine Oper Der Freischütz gedient haben soll, steht diese Oper im Mittelpunkt der Schlossfestspiele. Aber auch andere Opern und Operetten sowie Musicals kommen zur Aufführung. Aufführungsort ist der große Schlosshof, der sich durch eine gute Akustik auszeichnet und rund 800 Gästen Platz bietet.

Wikipedia an Deutsch   Youtube

wiesbaden

The Hessisches Staatstheater Wiesbaden is the State Theatre of the German state Hessen in the capital Wiesbaden, producing operas, plays, ballets, musicals and concerts on four stages. It is also known as Staatstheater Wiesbaden or Theater Wiesbaden, its orchestra as the Hessisches Staatsorchester. The building was inaugurated in 1894.The theatre is the host for the annual festival Internationale Maifestspiele Wiesbaden, established in 1896 after the Bayreuth Festival. The building of the theatre was initiated and substantially supported by the German emperor William I who regularly visited the spa in Wiesbaden. The inauguration was on 16 October 1894 in the presence of the emperor. The building was seriously damaged in World War II by a bomb on 3 February 1945. In 1946 the State of Hessen took over the operation of the theatre. In 1947 it was used again and called “Großhessisches Staatstheater” (State Theater of Great Hasse), later “Hessisches Staatstheater Wiesbaden”.

Wikipedia In English       Youtube

maifestspielewiesbadenDie Idee zu den Maifestspielen geht auf die Richard-Wagner-Festspiele in Bayreuth zurück, die seit 1876 jährlich stattfanden. Nach der Eröffnung des neuen Staatstheaters 1894 griff der Intendant Georg von Hülsen die Idee auf. Da Kaiser Wilhelm II. sich jährlich im Mai in der Weltkurstadt aufhielt, war es naheliegend, die Festspiele in diesen Monat zu legen. Vom 6. bis zum 19. Mai 1896 fanden die ersten Maifestspiele statt. Mit der Machtübernahme der Nationalsozialisten wurden die Theater gleichgeschaltet. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Maifestspiele 1950 wieder aufgenommen. Das Programm besteht aus Opern- und Schauspielinszenierungen namhafter Ensembles sowie exzellenten Ballett- und Tanz-Aufführungen, Konzerten, Lesungen und Gala-Abenden der Oper mit herausragenden Sängern. Inszenierungen für Kinder und Jugendliche zeigt die Junge Woche, die seit vielen Jahren ein fester Programm-Bestandteil der Maifestspiele ist. Künstlerisch verantwortlich für die Programmauswahl ist der Intendant des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden.

Wikipedia In English     Youtube

frankfurtopernwelt

Ruins of the Alte Oper in 1958
Wikipedia In English
The original opera house in Frankfurt is now the Alte Oper (Old Opera), a concert hall and former opera house in Frankfurt am Main, Germany. It was inaugurated in 1880 but destroyed by bombs in 1944. It was rebuilt, slowly, in the 1970s, opening again in 1981. Frankfurt Opera is now in a modern building nearby, next door to Schauspiel Frankfurt (drama). Many important operas were performed for the first time in Frankfurt, including Carl Orff’s Carmina Burana in 1937.
Opern- und Schauspielhaus Frankfurt is the official name of the opera and drama theatres in Frankfurt am Main. The Oper Frankfurt (Frankfurt Opera) is one of the leading opera houses in Europe, and voted best “Opera house of the year” several times since 2003.
The more famous historical building of the Alte Oper serves as a concert hall today.
Frankfurt’s first opera was Johann Theile’s Adam und Eva, performed in 1698 by Johann Velten’s touring company. The young Goethe’s first operas in his home town of Frankfurt were productions by Theobold Marchand’s company.[1] Members of Frankfurt Opera were sent to Auschwitz during the Nazism era and other camps where they perished. 1951 the new Städtische Bühnen Frankfurt, designed by Apel, Letocha and Rohrer and fitted out with up to date stage machinery, opened. The first opera performed was Die Meistersinger von Nürnberg.

Wikipedia In English     Youtube

frankfurtensemblemodern

Das Ensemble Modern (EM) ist ein international besetztes Solistenensemble, das Werke der zeitgenössischen Musik interpretiert und fördert. Das Ensemble Modern wurde 1980 gegründet, als sich eine Gruppe Studenten der Jungen Deutschen Philharmonie zusammenschlossen, um das Ideal einer eigenen – und weltweit einzigartigen – Arbeits- und Organisationsweise zu realisieren:[1] Das Ensemble verzichtet auf einen künstlerischen Leiter, stattdessen werden sämtliche Projekte, Koproduktionen und finanziellen Belange basisdemokratisch gemeinsam entschieden, getragen und umgesetzt. Derzeit vereint das Ensemble 21 Solisten verschiedenster Herkunft: Argentinien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Griechenland, Indien, Israel, Japan, die USA und die Schweiz bilden den kulturellen Hintergrund der Formation. Seit 1985 ist das Ensemble Modern in Frankfurt am Main beheimatet, wo es ebenfalls seit 1985 eine Abonnementreihe in der Alten Oper Frankfurt bestreitet, regelmäßig Opernproduktionen in Kooperation mit der Oper Frankfurt realisiert

Wikipedia In English    Youtube

 

 

 

frankfurtkammeroper

Die Kammeroper Frankfurt ist ein freies Opernensemble in Frankfurt am Main, das 1982 von dem Regisseur Rainer Pudenz und der Kostümbildnerin Margarete Berghoff gegründet wurde.[1] Sie bezeichnet sich selbst als „Wanderdüne in der städtischen Kulturlandschaft“, da sie derzeit noch über keine eigene Spielstätte verfügt. Der Schwerpunkt der Produktionen liegt auf der Opera buffa, etwa von Rossini oder Donizetti, aber auch von Mozart, Operetten von Offenbach und modernen komischen Opern. Außerdem werden Eigenproduktionen und Auftragskompositionen aufgeführt.
Composer in Residence ist derzeit der italienische Komponist Andrea Cavallari. In der Regel kommen pro Jahr bzw. pro Saison drei Produktionen heraus; die Finanzierung wird zu einem Gutteil seitens der Stadt Frankfurt und dem Land Hessen sichergestellt. Von Einnahmen, Mäzenen, Sponsoren und Stiftern wird der Rest bestritten. Die Kammeroper spielt an wechselnden Orten im Frankfurter Stadtgebiet, etwa im Saal des Finkenhofes, in der Naxoshalle oder im Sommer als Open Air in der Orchestermuschel im Frankfurter Palmengarten. Seit Bestehen der Institution wurden die Produktionen an über 20 verschiedenen Spielorten gezeigt.

Wikipedia an Deutsch  Youtube

 

darmstadtstaatstheater

The Staatstheater Darmstadt (Darmstadt State Theatre) is a theatre company and building in Darmstadt, Hessen, Germany, presenting opera, ballet, plays and concerts. It is funded by the state of Hessen and the city of Darmstadt. Its history began in 1711 with a court theatre building. From 1919 it was run as Landestheater Darmstadt. The present theatre was opened in 1972 when the company was named Staatstheater. The theatre dates back more than 300 years. It was originally a court theatre at the residence of the county Darmstadt.
The architect Georg Moller built a theatre with 2000 seats and advanced stage machinery, opened in 1819. In 1919 the theatre became a Landestheater. The former building was made the small stage (Kleines Haus). Director Gustav Hartung (1920–1924 and 1931–1933) made the theatre famous for premieres of contemporary authors. He was forced to flee by the Nazis. Both halls of the theatre were destroyed by bombs in the night 11 to 12 September 1944. The present building was opened in 1972, when the theatre was named Staatstheater.[1] The theatre is funded by the state of Hessen and the city of Darmstadt.

Wikipedia In English   Youtube

staatstheater kassel

A permanent theatre house already existed in Kassel during the first decade of the 17th century. It stood immediately next to the Ottoneum near the State Theatre which is now used as a Natural History Museum and is considered one of the oldest of its kind north of the Alps. Further buildings were constructed for use as public theatre venues, and in the 18th century the opera house was erected on Königsstraße, in which the singer Elisabeth Mara staged her first success and which was conducted by Louis Spohr. On the orders of the German emperor Kaiser Wilhelm II, a theatre was built in 1909 with one of the largest stages in the country. The building was heavily damaged during World War II. The new theatre was finished in 1959.

Wikipedia In English     Youtube

Operautbildning i Hessen

Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main- Frankfurt am Main

 

Thüringen

Om Altenburg  Om Eisenach  Om Erfurt  Om Gera  Om Nordhausen  Om Weimar

thueringenkarta

 

 

eisenachlandestheater

 

Das Landestheater Eisenach ist ein Theater in der thüringischen Stadt Eisenach. Es verfügt über die Sparten Ballett, Orchester und Junges Schauspiel. Mit Wirkung vom 1. Januar 2009 in die Kulturstiftung Meiningen-Eisenach überführt und seither teilweise vom Staatstheater Meiningen bespielt, bietet es im Repertoire Oper, Operette, Musical, Ballett/Tanztheater, Schauspiel, Jugend- und Kindertheater, Puppentheater und Sinfoniekonzerte an. Eine im Frühjahr 2012 drohende Schließung des Theaters zum Ende der Spielzeit 2012/13 konnte abgewendet werden; die Existenz des Landestheaters Eisenach ist nunmehr bis 2014 gesichert. Das Theater wurde der Stadt Eisenach von dem ortsansässigen Industriellen Julius von Eichel-Streiber gestiftet und ist ein Beispiel für privates Mäzenatentum. Das Theater entstand im klassizistischen Stil nach Entwürfen des Leipziger Architekten Karl Weichardt an der Stelle der ehemaligen Wasserburg Klemme auf dem heutigen Theaterplatz und wurde am 1. Januar 1879 eröffnet. Im derzeitigen Bauzustand, nach Renovierungen in den Jahren 1993 und 2010, bietet es im Parkett und auf den beiden Rängen 500 Plätze.

Wikipedia In English  Youtubegothaschlossfriedenstein

ekhof-logo

Das Ekhof-Theater ist eines der ältesten Barocktheater mit einer funktionstüchtigen Bühnenmaschinerie aus dem 17. Jahrhundert, die bis heute manuell bedient wird. Es befindet sich im Westturm von Schloss Friedenstein in Gotha. Das Schlosstheater wurde unter Herzog Friedrich I. von Sachsen-Gotha-Altenburg in mehreren Bauphasen von 1681 bis 1683 in den ehemaligen Ballsaal des Schlosses Friedenstein eingebaut. Ab 1775 wurde es während der Regentschaft Herzog Ernst II. als eines der ersten deutschen Hoftheater von einem eigenen feststehenden Ensemble bespielt.

Wikipedia an Deutsch     Youtube

 

 

erfurttheater

Seit 1756 stellte Erfurt sein Ballhaus und dessen Gartenpavillon – den heutigen Kaisersaal in der Futterstraße – als Spielstätte für wandernde Schauspieltruppen zur Verfügung. 1867 errichtete man an der Stelle der heutigen Alten Oper ein Opernhaus. Kurz bevor der sog. Kampfbund für deutsche Kultur 1933 auch in Erfurt begann den Spielplan zu bestimmen, wurde Kurt Weills und Georg Kaisers Der Silbersee (zeitgleich mit Leipzig und Magdeburg) uraufgeführt. Da im Krieg das Theatergebäude verschont geblieben war, konnte der Spielbetrieb bereits am 21. Juli 1945 mit einem „Bunten Abend“ wieder aufgenommen werden. 1956 änderte man den Namen in „Schauspielhaus“, und das Stadttheater“ hieß künftig „Opernhaus“. Am 12. September 2003 konnte der Neubau mit der Uraufführung der Oper Luther von Peter Aderhold eröffnet werden.

Wikipedia an Deutsch  Youtube

erfurtdomstufensusannfromm

Bild: Susann Fromm

Die DOMSTUFEN-FESTSPIELE IN ERFURT sind das sommerliche Veranstaltungshighlight Thüringens! Dann verwandeln sich die 70 Stufen des Dombergs zur spektakulären Open-Air Festspielbühne. Seit 1994 bringt das THEATER ERFURT in jedem Jahr ein neues Stück auf den Domplatz und damit vor die atemberaubende 700 Jahre alte Kulisse von St. Severi Kirche und Mariendom, in dem Martin Luther einst zum Priester geweiht wurde. Das Freiluftspektakel ließ bereits mehrere Hunderttausend Besucher zur wohl schönsten Open-Air-Bühne Thüringens pilgern, längst kommen die Gäste nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus vielen anderen europäischen Ländern sowie aus den USA, China oder Australien. 2016 feiert Giacomo Puccinis Oper “Tosca” Premiere auf den Domstufen.

gera-altenburgDie später „Altes Komödienhaus“ genannte Bühne in der Pauritzer Gasse (1783–1842) wurde von Bürgern der Stadt Altenburg aus einer Scheune in ein „städtisches Theater“ mit ca. 700 Plätzen umgebaut einschließlich neuartiger bühnentechnischer Einrichtung. Mitte des 19. Jahrhunderts wurden die Altenburger Spielstätten den Ansprüchen des Publikums nicht mehr gerecht: 1868 sprach sich Herzog Ernst I. für die Erbauung eines Theaters in Altenburg aus. So wurde 1869–1871 das „Neue herzogliche Hoftheater“[6] von Architekt Otto Brückwald, einem Schüler Sempers, im Stil der Neorenaissance erbaut. Im Kriegswinter 1944/45 musste das Theater wegen der Generalmobilmachung geschlossen bleiben, wurde aber bereits im Sommer 1945 wieder eröffnet. 1946/47 wurde eine Drehbühne eingebaut und das Seckendorffsche Palais als eine Art Funktionsgebäude dem Theater angegliedert. In den Nachkriegsjahren wurde seitens Partei- und Staatsführung Wert darauf gelegt, dass auf dem Theater die großen gesellschaftlichen Auseinandersetzungen aufgearbeitet und ausgetragen wurden. Das Theater sollte sich zum „wahren Volkstheater’“ entwickeln, d. h. zu einem „sozialistischen Theater“, fernab von „Amüsiertheater im üblichen Sinne“. Als sogenanntes Mehrspartentheater fördert es sowohl Musiktheater als auch Schauspiel, Ballett und Konzerte. In dem ihm angeschlossenen Heizhaus werden insbesondere auch experimentelle Produktionen gefördert, und im Theater unterm Dach finden Kindervorstellungen und Puppentheater statt.

Wikipedia an Deutsch  Youtube

rudolstadt

Auf Veranlassung des fürstlichen Hofes wurde das Theater Rudolstadt 1792/93 zunächst als Sommertheater auf dem Anger erbaut. Goethe selbst leitete von 1794 bis 1805 als Intendant das Ensemble, das von Weimar aus die Rudolstädter Bühne bespielte. Am ursprünglichen Gebäude wurden im Laufe der Zeit mehrere Umbauten vorgenommen.
Eine umfassende Sanierung des Drei-Sparten-Theaters mit einer Neugestaltung des Zuschauer- und Bühnenhauses erfolgte im Jahr 1982. Das Ensemble des “Thüringer Landestheaters Rudolstadt” wurde 1992 zusammen mit den “Thüringer Symphonikern Saalfeld-Rudolstadt”, die die Tradition der vor über 350 Jahren gegründeten Hofkapelle fortführen, in einem Zweckverband übernommen. Nach der Loslösung aus einer mehrjährigen Fusion mit dem Theater Eisenach arbeitet das Thüringer Landestheater in Rudolstadt seit der Spielzeit 2003/04 wieder eigenständig weiter.

Wikipedia an Deutsch    Youtube

 

nordhausentheater

Das Theater Nordhausen ist mit seinem Programmangebot in den Bereichen Musiktheater (Oper, Operette und Musical), Schauspiel und Ballett ein typisches Drei-Sparten-Theater. Seit 1991 ist es Teil der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH. Gesellschafter der GmbH sind die Stadt Nordhausen, mit dem Bau wurde 1913 nach Plänen des Architekten Gustav Riecken begonnen, am 29. September 1917 fand die Einweihung statt. In den frühen 1920er Jahren war das modern ausgestattete Haus ein Publikumsmagnet. Die Inflation als Folge der Weltwirtschaftskrise ruinierte den privaten Betreiber und gefährdete den Spielbetrieb. Bei den schweren Bombardements in Nordhausen im April 1945 ging auch das Gebäude in Trümmer. 1949 war der Wiederaufbau abgeschlossen. Seit dem Jahr 2006 gibt es im Sommer in Sondershausen die Thüringer Schlossfestspiele Sondershausen, dort treten junge Sänger und Studenten auf. 2004 wurde aus Kostengründen die Schauspielsparte abgewickelt.
Seitdem tauschen die Theater Nordhausen (Musiktheater, Ballett) und Rudolstadt (Schauspiel) ihre Produktionen aus.

sondershausenthuringerschlossfestspiele

 

Wikipedia an Deutsch    Youtube

 

deutschesnationaltheaterweimar

Deutsches Nationaltheater in Weimar

The Deutsches Nationaltheater Weimar is one of the oldest theatres in Germany with a long tradition and a history dating back to the 18th century when the most famous german author of the classical period – Johann Wolfgang von Goethe – directed the theatre. Today the Deutsches Nationaltheater offers a broad repertoire of classical and modern opera and theatre productions as well as concerts in four very different venues: Großes Haus, Studiobühne, E-Werk and Weimar Halle. The neoclassical theatre building with a modern interior was built 1906/07 at the location of the former court theatre. 1945 the building was destroyed shortly before the end of the war and was rebuilt 1947-1948 as the first german theatre. The auditorium where the Weimar republic was proclaimed in 1919 received its actual optic in the 1970ies.The former electricity station, now called E-Werk and under monument conservation, has been an alternative venue for unconventional projects of the DNT since 2000. It has since developed to be an attractive meeting point for the young generation, where mostly contemporary theatre works are performed in variable play-rooms. It is a twin institution, consisting of the theatrical Deutsches Nationaltheater (German National Theatre, now solely based in Weimar) and the symphony orchestra known as the Staatskapelle Weimar. It has a total of six stages across the city and also hosts touring orchestras and theatre companies, as well as making appearances in electronic media.
Johann Nepomuk Hummel served as the ensemble’s Kapellmeister from 1819 to 1837, on the appointment by the Grand Duchess Maria Pavlovna. Franz Liszt began his tenure as Kapellmeister in 1842, and championed the music of Richard Wagner, Hector Berlioz, and Peter Cornelius. Through this and his teaching activities, Liszt enhanced the prestige of Weimar as a musical hub, notably conducting the world premieres of Wagner’s Lohengrin in 1850 and Cornelius’s Der Barbier von Bagdad in 1858.

Wikipedia In English  Youtube  Ewerkweimar

meiningertheater
The Meiningen Court Theatre, today Theater Meiningen (Meininger Theater), is a four- division theater in the Thuringian town of Meiningen. The ensemble of the theater offers musical theater (opera, operetta, and musicals), drama, concerts and puppet shows. Am 17. Dezember 1831 wurde das Herzogliche Hoftheater Meiningen mit Aubers „Fra Diavolo“ eröffnet. The house is the birthplace of the modern practice to date director’s theater, known as the Meininger or Meiningen Ensemble.[1] At the end of the 19th Century than it had Meiningen Court Theatre of the Duchy of Saxe-Meiningen Theatre made this profound reform with numerous guest appearances throughout Europe known. The Meiningen Court Orchestra was conducted between 1880 and 1914 by Hans von Bülow, Richard Strauss, Wilhelm Berger and Max Reger and performed in European concert halls.

Wikipedia In English   Youtube

Operautbildning i Thüringen
Hochschule für Musik Weimar- Weimar 

 

 

Sachsen

Om Annaberg  Om Bautzen  Om Chemnitz  Om Dresden  Om Leipzig  Om Plauen  Om Görlitz  Om Radebeul

sachsenkarta

dresdensemperoper

SemperOper

The Semperoper is the opera house of theSächsische Staatsoper Dresden (Saxon State Opera) and the concert hall of the Sächsische Staatskapelle Dresden (Saxon State Orchestra). It is also home to the Semperoper ballet. The building is located near the Elbe River in the historic centre of Dresden, Germany. The opera house was originally built by the architect Gottfried Semper in 1841The opera house has a long history of premieres, including major works by Richard Wagner and Richard Strauss. In 1945, during the last months of World War II, the building was largely destroyed by the bombing of Dresden and subsequent firestorm, leaving only the exterior shell standing. Exactly 40 years later, on 13 February 1985, the opera’s reconstruction was completed. It was rebuilt to be almost identical to its appearance before the war, but with the benefit of new stage machinery and an accompanying modern rear service building. The Semperoper reopened with the opera that was performed just before the building’s destruction in 1945, Carl Maria von Weber’s “Der Freischütz”.

Wikipedia In English   Youtube

operleipzig

The Leipzig Opera (in German: Oper Leipzig) is an opera house and opera company located at the Augustusplatz in Leipzig, Germany. The Leipzig Opera traces its establishment to the year 1693, making it the third oldest opera venue in Europe after La Fenice (Venice, Italy) and the Hamburg State Opera (Hamburg, Germany). The director of many of those early operas at the original Opernhaus auf dem Brühl was Telemann. The Leipzig Opera does not have its own opera orchestra – the Leipzig Gewandthaus Orchestra performs as its orchestra. This relationship began in 1766 with performances of the Singspiel Die verwandelten Weiber, oder Der Teufel ist los by Johann Adam Hiller. The previous theater (the “Neues Theater”) was inaugurated on 28 January 1868 with Jubilee Overture by Carl Maria von Weber and the overture for Iphigénie en Aulide by Gluck and Goethe’s play Iphigenia in Tauris. From 1886 to 1888, Gustav Mahler was the second conductor; Arthur Nikisch was his superior. During an air raid in the night of 3 December 1943, part of the bombing of Leipzig in World War II, the theater was destroyed, as were all Leipzig’s theatres. Construction of the modern opera house began in 1956. The theater was inaugurated on 8 October 1960 with a performance of Wagner’s Die Meistersinger von Nürnberg.

 

annabergDas Theater wird als Zweispartenhaus geführt und bietet Musiktheater und Schauspiel an. Als Orchester fungiert die Erzgebirgische Philharmonie Aue, die wie das Eduard-von-Winterstein-Theater unter dem Dach der „Erzgebirgischen Theater und Orchester GmbH“ operiert. In den Sommermonaten bespielt das Ensemble das Naturtheater Greifensteine nahe Ehrenfriedersdorf. Das Haus wurde am 2. April 1893 als Neues Stadt-Theater-Annaberg eröffnet.

Wikipedia an Deutsch   Youtube

meissentheater

Meissen Theater

Das Theater Meißen zählt nunmehr seit 160 Jahren zu den kulturellen Kleinoden der regionalen Kulturlandschaft. Am Fuße des Burgberges entwickelte sich auf dem heutigen Theaterplatz ein bedeutsamer Marktflecken. Nicht zufällig führte auch die Handelsstraße Dresden – Leipzig über diesen Platz. Zu wirtschaftlicher Blüte gesellen sich gern Kunst und Kultur. In der Zeit des Barocks wurde Theater dann richtig hof- und salonfähig. Seit 1816 war in Meißen eine „Theatersocietät“ verbrieft. Mit Hilfe dieses Vereins und kulturinteressierter Kaufleute schlug 1851 die Geburtsstunde des Meißners Theaters im Gebäude des Gewandhauses, in welchem es sich noch heute befindet. Im Jahr 2002 drohte nach der Hochwasserflut vom August das Aus. „Bauen und Spielen“ lautete das Motto, um den Wiederaufbau zu gewährleisten und den Theaterbetrieb am Leben zu erhalten. Seit 2004 zeigt sich das Theater in neuem Glanz. Nach der Sanierung ist es wieder ganz und gar für die Meißner Bürgerschaft, für Gäste der Umgebung und für Touristen aus nah und fern da.

Youtube

meissenburgfestspieleDie Tradition der Burgfestspiele wurde vor reichlichen 400 Jahren begründet. 1851 Eröffnung des Stadttheaters im historischen Gewandhaus am Theaterplatz (bis 1963 Dreisparten-Theater mit eigenem Ensemble) 1925 begründete der ehemalige Theaterdirektor Oswald Wolf die Burgfestspiele. Während der Zeit des Nationalsozialismus wurden lediglich 1937 und 1938 Festspiele veranstaltet, danach planten die Machthaber eine SS-Kultstätte auf dem Burghof. 1949 Wiederaufnahme der Tradition der Burgfestspiele unter Fritz Kirchhoff z. B. mit Goethes „Faust“ oder 1951 Shakespeares „Romeo und Julia“ sowie 1957. 2015 feierten die NEUEN BURGFESTSPIELE MEISSEN Ihre Rückkehr. Vor einer beeindruckenden historischen Kulisse begeisterten die Burgfestspiele ca. 5000 Besucher, u.a. mit dem Schauspiel nach Victor Hugo “Der Glöckner von Notre Dame”.

Youtube

dresdnermusikfestspiele
Ihre historischen Vorläufer haben die Dresdner Musikfestspiele bereits in den Musen- und Zwingerfestspielen der sächsischen Kurfürsten. Ihre eigentliche Existenz verdanken sie aber einem Beschluss des Zentralkomitees der SED und des Ministerrates der DDR mit folgender Verfügung: “Beginnend 1978 finden in Dresden als jährlich durchzuführendes Musikfestspiel internationalen Ranges Dresdner Musikfestspiele statt!” Das neu gegründete Festival wurde schnell ein großer Erfolg und es reisten Weltstars wie Marilyn Horne, Dietrich Fischer-Dieskau, Herbert von Karajan und die Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado und das Orchester der Mailänder Scala oder Zubin Mehta und das New York Philharmonic an die Elbe. In den mehr als 35 Festival-Jahrgängen war die Zahl und Vielfalt der Veranstaltungen groß – ein Markenzeichen der Festspiele, das bis heute das Programm prägt. Dabei werden neben Orchester- und Kammermusik sowie Solokonzerten auch Alte und Neue Musik, Weltmusik, Jazz und Tanz geboten. Die seit der Gründung bestehende Tradition des jährlich wechselnden Festspielmottos wird bis heute fortgeführt.[1]

Wikipedia an Deutsch   Youtube

 

dresdenstaatsoperetteny

Die Staatsoperette Dresden ist das einzige selbstständige Operettentheater Deutschlands. Es befindet sich im südöstlichen Stadtteil Leuben. Neben Operetten stehen auch Spielopern und Musicals auf dem Spielplan. Die Gründung des Operettentheaters an seinem bis heute beibehaltenen Standort ist eine Folge der Luftangriffe auf Dresden im Februar 1945. Dabei wurden große Teile der Innenstadt zerstört, während in den Vorstädten schon bald nach Kriegsende wieder kleine Theatergruppen entstanden. Für ein vielfältiges Programm sorgte eine enge Kooperation mit der„Constantia“, dem heutigen Theater Junge Generation in Dresden-Cotta.
Operetten bildeten jedoch einen Schwerpunkt, weshalb das Haus ab 1950 „Staatliches Operettentheater“ (gelegentlich auch „Staatliches Operettentheater Dresden“) hieß und seit 1967 den Namen „Staatsoperette Dresden“ trägt. Träger des Theaters ist seit 1990 – entgegen dem nunmehr irreführenden Namen – allerdings die Stadt Dresden und nicht der Staat.

Wikipedia an Deutsch  Youtube

 

freibergtheater

Das Mittelsächsische Theater ging 1993 als Mittelsächsische Theater und Philharmonie gGmbH aus der Fusion der Stadttheater Freiberg und Döbeln hervor. Es umfasst die Sparten Schauspiel, Musiktheater und Philharmonie. Die Spielstätte des Theaters in Freiberg ist das älteste heute noch bespielte Stadttheater der Welt. Es wurde 1791 eröffnet; der Spielbetrieb wurde seinerzeit ausschließlich durch die Stadt Freiberg finanziert. Nach 1880 wurde das Gebäude mehrfach erweitert. Seine heutige Gestalt erhielt es beim letzten, von 1983 bis 1991 realisierten Umbau. 2015 wurde Carl Maria von Webers erste Oper Das Waldmädchen, die im Jahr 1800 hier uraufgeführt wurde, neuerlich in konzertanten Aufführungen dargeboten.

Wikipedia an Deutsch  Youtube

hauptmanngerharttheatergörlitz-zittau

Das Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau (GHT) ist ein Vierspartentheater an den beiden Produktionsstandorten Görlitz und Zittau. Die vier Sparten sind Musiktheater, Schauspiel, Tanz und Konzert. Die gemeinsame Theatergesellschaft Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH besteht seit der Fusion der Theater Görlitz und Zittau zum Jahresbeginn 2011. Benannt ist das Theater nach dem aus Schlesien stammenden Literaturnobelpreisträger Gerhart Hauptmann. Nach der Grundsteinlegung im Jahr 1850 konnte das Theatergebäude in Görlitz bereits 1851 eingeweiht werden. In Zittau wurde das erste Theatergebäude 1802 an der Neustadt eröffnet. Zu Beginn des Jahres 2011 wurden die beiden Häuser schließlich wieder zum Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz- Zittau zusammengeführt.

Wikipedia an Deutsch     Youtube

 

theaterplauenzwickau

Das Theater Plauen-Zwickau ist ein gemeinsam von den Städten Plauen (Vogtland-Theater) und Zwickau (Gewandhaus) im deutschen Bundesland Sachsen betriebenes Stadttheater. Das Theater Plauen-Zwickau bietet Musiktheater, Schauspiel, Orchester, Ballett und Puppentheater an. 1898 fand die Eröffnung und Einweihung des Stadttheaters statt. In der Zeit des Nationalsozialismus bestimmten „heldische“ Themen das Programm. Mit Faust, Wilhelm Tell, Wallenstein, Der Ring des Nibelungen etc. wurde das Theater als „wichtiges Mittel der Propaganda des Kriegs- und Siegeswillens des Volkes“ benutzt. 1812 wurde der große Saal durch Zwischenwände in zwei Säle und mehrere Nebenräume unterteilt. Der hintere, nach Süden gelegene Raum wurde ein“ eleganter Konzertsaal“, im größerem vorderen wurde 1823 das „Theater auf dem Gewandhause“ eröffnet, welches jedoch nur eine provisorische Bühne innehatte. Im Jahr 2000 fusionierte das Vogtland-Theater Plauen aus wirtschaftlichen Gründen mit dem Theater der Stadt Zwickau zum Theater Plauen-Zwickau. Seit einigen Jahren werden auch Freilichtaufführungen im Parktheater Plauen und auf der Freilichtbühne Zwickau inszeniert.

Wikipedia an Deutsch  Youtube

landesbuhnensachsen

Die Landesbühnen Sachsen sind Deutschlands zweitgrößtes Reisetheater mit Stammhaus in Radebeul bei Dresden. Im Sommer 1945 gab eine kleine Gruppe theaterbegeisterter Dresdner um den Opernsänger Emil Grotzinger erste Konzerte am Rande von Dresden im Gasthof in Gittersee. Trotz Mangels an Material für Requisiten und Geld für Gagen blieb die Truppe, die im Laufe des Jahres den Namen Volksoper Dresden annahm, zusammen und brachte am 24. November 1945 die Oper Der Bajazzo von Ruggero Leoncavallo zur Aufführung. In den kommenden Jahren spielte die Volksoper neben Gittersee in vielen weiteren Gasthöfen in und um Dresden. Am 1. Juli 1949 übernahm der Landesverband der Volksbühne das Ensemble als sein drittes unter dem Namen Landesoper Sachsen. Ab Mitte der 1950er Jahre wurde die Felsenbühne Rathen bespielt, so unter anderem seit 1956 durchgehend bis heute mit dem Freischütz. Im April 1958 gab die Ballett-Sparte mit dem Tanzspiel In einem böhmischen Dorfe ihr Debüt, wodurch die Landesbühnen, zusammen mit ihrem eigenen Orchester, zum Mehrspartentheater wurden. Die Felsenbühne Rathen ist eine Naturbühne in der Sächsischen Schweiz. Sie befindet sich im Kessel am oberen Ende des Wehlgrundes zwischen den Felsen Kleine Gans und Großer Wehlturm unterhalb von Bastei und Felsenburg Neurathen. Der Kesseleingang zweigt kurz oberhalb der Mündung des Amselgrundes links ab. Die Bühne verfügt über 1.954 Plätze, von denen 1.800 verkaufbar sind. In den sommerlichen Spielzeiten zwischen Mai und September finden hier bis zu 90 Vorstellungen der Landesbühnen Sachsen statt. Das Programm bietet von Musiktheater über Schauspiel, von klassischen bis hin zu modernen Stücken ein abwechslungsreiches Angebot. Traditionelle Aufführungen sind neben den Karl-May-Stücken der Freischütz, Hänsel und Gretel und Carmina Burana.

 

Wikipedia an Deutsch    Youtube

chemnitzteaterThe Chemnitz Opera (Opernhaus Chemnitz) is an opera house and opera company in Chemnitz. The building, designed by the German architect Richard Möbius, was constructed between 1906 and 1909. Following its destruction during World War II, it was reconstructed between 1947 and 1951. It was renovated again in 1988 – 1992, and is considered to be one of the most modern opera houses in Europe. The house can accommodate 720 patrons.

Wikipedia In English  Youtube   Wikipedia In English  Wikipedia In English

Operautbildning i Sachsen

Hochschule für Musik Dresden Hochschule für Musik Carl Maria von Weber

Hochschule für Musik und Theater Leipzig

 

Rheinland-Pfalz

Om Kaiserslauten  Om Koblenz  Om Mainz  Om Trier

rheinland-pfalzkarta

pfalztheater

Pfalztheater i Kaiserslautern

Am 30. September 1995 wurde das neue Pfalztheater am Willy-Brandt-Platz mit einem großen Eröffnungswochenende eingeweiht und unter der Intendanz von Pavel Fieber die Theaterpforten einem begeisterten Publikum geöffnet. Nach fast 40 Jahren fand das “Theaterprovisorium” am Fackelrondell ein Ende. Mit den Mitteln des Pfalztheater-Rechtsträgers Bezirksverband Pfalz, dem Land Rheinland-Pfalz und der Stadt Kaiserslautern wurde ein langehegter Wunsch nach einem modernen Theaterbau Wirklichkeit. Das Dreispartenhaus mit Musiktheater (Oper, Musical, Operette), Schauspiel und Ballett beherbergt zwei Spielstätten: das Große Haus (Fassungsvermögen: ca. 730 Plätze) und Werkstattbühne (bis zu 200 Plätzen). Neben Musiktheater-, Schauspiel- und Ballettensemble verfügt das Pfalztheater über ein eigenes Orchester (Vergütungsklasse TVK B) und einen Hauschor. Rund 300 festbeschäftigte Mitarbeiter sorgen vor und hinter den Kulissen für ein vielseitiges Programm in allen Sparten

Wikipedia an Deutsch   Youtube

 

koblenztheaterny

Theater Koblenz

Das Theater Koblenz ist ein Mehrspartentheater aus dem 18. Jahrhundert in Koblenz unweit des Kurfürstlichen Schlosses mit eigenen Ensembles für Schauspiel, Musiktheater, Puppenspiel und Ballett. Das Theater Koblenz wurde 1787 im Auftrag des Trierer Kurfürsten und Erzbischofs Clemens Wenzeslaus von Sachsen in siebenmonatiger Bauzeit durch den Architekten Peter Joseph Krahe in dem damals neuen Stadtteil Neustadt errichtet. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Theater im August 1944 geschlossen, konnte aber, da es bei den Luftangriffen auf Koblenz als eines der wenigen Gebäude der Innenstadt weitgehend unversehrt geblieben war, am 1. Juni 1946 wieder eröffnet werden. Seit dem Jahr 2009 organisiert das Theater Koblenz in Kooperation mit dem Kulturbüro Rheinland-Pfalz und dem Kultursommer Rheinland-Pfalz das Jugendtheaterfestival impuls!v. Im Jahr 2000 stiftete das Theater gemeinsam mit dem Institut für Germanistik der Universität Koblenz und dem Freundeskreis der Universität den Koblenzer Literaturpreis.

Wikipedia an Deutsch    Youtube

mayenzeit1938 erwarb die Stadt Mayen die Burg. Nur ein Jahr später wurden die darin befindlichen, leerstehenden Räume per Beschlagnahmung für militärische und Verwaltungszwecke akquiriert. Während des Zweiten Weltkriegs wurden zahlreiche Anbauten der Burganlage zerstört. Doch ungeachtet dessen fanden nach 1945 die Mayener Stadtverwaltung und eine Landwirtschaftsschule dort eine vorübergehende Bleibe. Die Beseitigung der Kriegsschäden dauerte bis in das Jahr 1984. Der Innenhof der Genovevaburg ist alljährlich von Juni bis August Kulisse der Burgfestspiele Mayen, einer weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Reihe von Theaterveranstaltungen.

Wikipedia an Deutsch Youtube

mainzstaatstheater

Staatstheater Mainz

The Staatstheater Mainz (Mainz State Theatre) is a theatre in Mainz, Germany, which is owned and operated by the state of Rhineland-Palatinate. Situated on the Gutenbergplatz,[1] the complex comprises two theatres which are connected by an underground passage and also by skywalk.[2] Performances of opera, drama and ballet are presented.[3][4] The main building was constructed between 1829 and 1833 by Georg Moller in the Neo-Classical architectural style.[5] The theatre was gutted after bombings in 1942. In 1950-51, it was rebuilt to the architectural plans of Richard Jörg with the reopening on 24 November 1951 marked by a ballet performance. Between 1998 and 2001, extensive renovations were carried out to restore it to its original condition and it now seats 1,000.

Wikipedia In English   Youtube

pfalzbauludwigshafen

Theater in Ludwigshafen am Rhein

Der Pfalzbau ist ein Konzert- und Theaterbau in der Stadt Ludwigshafen am Rhein, der auch für Ausstellungen und Kongresse genutzt wird. Er verfügt über kein eigenes Ensemble, sondern wird als Gastspieltheater geführt. Gelegentlich präsentiert der Pfalzbau auch Eigen- und Coproduktionen mit anderen Theatern. Der Pfalzbau wurde am 21. September 1968 eingeweiht und war der Nachfolgebau des “alten Pfalzbaus” am Berliner Platz aus dem Jahr 1928, der in den Bombennächten vom 6. September 1943 und vom 6. Januar 1945 zerstört wurde. Nach dem Krieg wurde das Gebäude provisorisch zum Teil wieder aufgebaut, musste aber 1957 der neuen Hochstraßen-Verkehrsführung weichen. Von 2007 bis 2009 wurde der Pfalzbau saniert und umgebaut. Veranstaltungen des Hauses mussten währenddessen auf andere Spielstätten ausweichen.

Wikipedia an Deutsch  Youtube

 

triertheaterny

Das Theater Trier ist ein Dreispartenhaus, das seit 1802 besteht. Das Theater der Stadt Trier kann mittlerweile auf eine über 200-jährige Geschichte zurückblicken. Die Spielzeit 2002/2003 stand daher unter dem Motto „200 Jahre Theater Trier – Napoleon ist schuld“. Und in der Tat hat der spätere Kaiser von Frankreich, anlässlich eines Besuchs der besetzten Stadt Trier, am 28. August 1802 verfügt: „Das Kapuzinerkloster wird bestimmt zur Einrichtung eines Schauspielhauses.“ Heute ist das Theater Trier ein sogenanntes Drei-Sparten-Haus mit 622 Plätzen, das sowohl über ein eigenes Schauspiel-, als auch über ein Ballett- und Musiktheaterensemble verfügt. Von 1802 bis 1944 spielte das Theater im Gebäude an der Fahrstraße. Die letzte Vorstellung in diesem Gebäude fand am 16.
Juli 1944 statt. Aufgeführt wurde an diesem Tag der Rosenkavalier von Richard Strauss. Danach wurde von den Nationalsozialisten die Schließung aller Theater angeordnet. Am 23. Dezember 1944 wurde das Theatergebäude in der Fahrstraße durch einen Fliegerangriff der Alliierten zerstört. Am
27. September 1964 eröffnete das Theater im Neubau mit einer Premiere von Beethovens Die Weihe des Hauses.

Wikipedia an Deutsch  Youtube

Operautbildning i Rheinland-Pfalz

 

Saarland

Om Saarbrücken

saarlandkarta

Spielstätte “Industriekathedrale” St. Ingbert (ehemal. mechanische Werkstatt der “Alten Schmelz”)

 

saarmusikfestspiele

Die Musikfestspiele Saar sind eine Biennale, die seit 1989 im Saarland und darüber hinaus in der gesamten Region Saar-Lor-Lux im Herzen Europas jeweils die Musikkultur eines europäischen Landes präsentiert. Dabei setzt der Gründer und Leiter des Festivals, Prof. Robert Leonardy, auf international renommierte Spitzeninterpreten zum Teil an außergewöhnlichen Aufführungsorten wie beispielsweise in ehemaligen Industriehallen. Zudem bieten saarländische Einrichtungen wie beispielsweise das Saarländische Staatstheater, zahlreiche Museen sowie die Gastronomie ein umfangreiches Rahmenprogramm an. Setzten die Musikfestspiele zunächst den Schwerpunkt auf das Werk eines einzelnen Komponisten, so sind sie seit 1995 jeweils einem Land oder einer Region gewidmet.

Wikipedia an Deutsch

 

saarländischestaatstheater

Saarländische Staatstheater

Das Staatstheater in Saarbrücken wurde 1937 bis 1938 nach Entwürfen von Paul Otto August Baumgarten im neoklassizistischen Stil erbaut. Das Saarländische Staatstheater wurde 1938 von Adolf Hitler als „Gautheater Saarpfalz“ (auch „Westgautheater“ oder „Grenzlandtheater Saarbrücken“ genannt) mit Der Oper Der fliegende Holländer von Richard Wagner eröffnet. Nach seiner Zerstörung 1942 wurde es nach dem Zweiten Weltkrieg unter französischer Besatzung wieder aufgebaut und nahm als Stadttheater Saarbrücken wieder seinen Spielbetrieb auf. Nach der endgültigen Rückgliederung des Saarlandes zur Bundesrepublik 1959 blühte es unter seinem damaligen Intendanten Hermann Wedekind auf.

Wikipedia an Deutsch  Youtube

Operautbildning i Saarland

Hochschule für Musik Saar

 

Baden-Württemberg

Om Freiburg  Om Heidelberg  Om Heilbronn  Om Karlsruhe  Om Mannheim  Om Pforzheim  Om Stuttgart  Om Ulm

baden-wuerttembergkarta

pforzheimtheater

Das Stadttheater Pforzheim ist das Theater der Stadt Pforzheim in Baden-Württemberg. Das Theater befindet sich am Waisenhausplatz direkt an der Enz. Das Stadttheater Pforzheim ist ein Drei-Sparten- Haus. Hier finden neben Theateraufführungen auch Opern, Operetten, Ballett, Konzerte und Musicals statt. Außerdem ist die Badische Philharmonie Pforzheim (ehemals Städtisches Orchester Pforzheim) unter dem Dach des Theaters untergebracht. Die Geschichte des Theaters in Pforzheim reicht bis in das Jahr 1803. Damals wurde in der Theaterstraße das sogenannte Komödienhaus als Spielstätte für fahrende Schauspieltruppen eingerichtet. Nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs wurde in Pforzheim dann bereits ab 1945 wieder Theater gespielt.
1990 kam es dann zur Einweihung der heutigen Räumlichkeiten am Waisenhausplatz, zur Eröffnung stand Mozarts Zauberflöte auf dem Programm.

Wikipedia an Deutsch     Youtube

 

heidenheimopernfestspielen

Opernfestspielen in Heidenheim

Die Opernfestspiele Heidenheim werden seit 1977 in Heidenheim an der Brenz veranstaltet. Die Veranstaltungen finden in der unüberdachten Ruine des Rittersaals von Schloss Hellenstein (bzw. im Congress Centrum Heidenheim bei kühler Witterung) und im Konzerthaus Heidenheim statt. Bereits im Mittelalter sollen im Hof von Schloss Hellenstein Minnesänger musiziert haben. Im Jahre 1964 besann man sich dieser Sangestradition. Der damalige Musikdirektor Helmut Weigel organisierte auf privater Basis erste Schloss-Serenaden. Diese wurden im sogenannten Rittersaal der offenen Burgruine aufgeführt. Bereits fünf Jahre später wurde das Repertoire durch kleinere Spielopern (von Pergolesi, Haydn und Mozart) erweitert.

Wikipedia an Deutsch   Youtube

freiburgtheater

Theater in Freiburg

Das Theater Freiburg ist ein Dreispartenhaus mit Opern- und Schauspielensemble, die Tanzsparte orientiert sich an der Arbeitsweise der freien Szene. Hinzu kommen der Chor und das Philharmonische Orchester, das neben dem Opernbetrieb Konzerte im Großen Haus und im benachbarten Konzerthaus gibt. Das Theater Freiburg (teilweise auch Stadttheater Freiburg, ehemals Städtische Bühnen Freiburg ) ist das älteste und größte Theater in der Stadt Freiburg im Breisgau und vereint vier Spielstätten unter einem Dach: das Große Haus, das kleine Haus, die Kammerbühne und den Werkraum. Theater gespielt wurde in Freiburg bis in die ersten Jahrzehnte des 19. Jahrhunderts vor allem im Kornhaus am Münsterplatz, dessen Räume sich aber zunehmend als ungeeignet für einen „modernen“ Theaterbetrieb erwiesen. So entschloss man sich, die Kirche des leer stehenden Klosters der Augustinereremiten für den Theaterbetrieb zu nutzen. Der Architekt Christoph Arnold wurde beauftragt, das Gebäude entsprechend umzubauen. Im Jahr 1823 konnte dort der Theaterbetrieb aufgenommen werden. Am 1. September 1944 wurde das Freiburger wie alle deutschen Theater geschlossen. Wenig später, im Zuge der Bombenangriffe auf Freiburg im November 1944 wurde das Theater massiv beschädigt. Schon im Oktober 1945 wurde der Spielbetrieb jedoch wieder aufgenommen;

Wikipedia an Deutsch  Youtube

 

heilbronntheater

Heilbronn Theater

Das alte Theater in Heilbronn (auch Fischer-Theater  ist das Vorgängerbauwerk des nahegelegenen heutigen „Stadttheaters
Heilbronn“. Das Gebäude wurde in den Jahren 1911 bis 1913 errichtet und während des Zweiten Weltkriegs beschädigt. An ihm als einem der ersten Gebäude der Stadt fanden erste Wiederaufbauarbeiten ab 1947 unter dem Architekten Dr.Rudolf Gabel statt. Bildhauer Robert Grässle erneuerte zwei Maskenköpfe auf der Brüstung. Nach jahrelanger kontroverser Diskussion wurde der Altbau am 18. Juli 1970 gesprengt. Das Stadttheater Heilbronn wurde nach Plänen der Architekten Gerhard Graubner, Rudolf Biste und Kurt Gerling erbaut und am 16. November 1982 eröffnet. Ein 1983 angelegter Theaterbrunnen von Gudrun Schreiner und eine Orpheus-Bronzeplastik von Gunther Stilling schmücken den Bau.

Wikipedia an Deutsch  Youtube

konstanzkammeroper

Kammeroper Rathausoper i Konstanz

Die Kammeroper im Rathaushof Konstanz wurde von ihrem musikalischen Leiter Peter Bauer 1982 als private Initiative gegründet und führt seither als Freilichtbühne mitten im Zentrum der historischen Stadt Konstanz jeden Sommer eine Operninszenierung mit üblicherweise fünf Vorstellungen durch.

ludwigsburgerschlossfestspiele

Ludwigsburger Schlossfestspiele

Die Ludwigsburger Schlossfestspiele (offizieller internationaler Name Ludwigsburg Festival) oder auch Internationale Festspiele Baden-Württemberg sind ein Kulturfestival mit einem Programm in den Bereichen Musik, Tanz, Theater und Literatur, das jährlich zwischen Mai und Juli in Ludwigsburg stattfindet. 1932 gegründet, zählen die Ludwigsburger Schlossfestspiele zu den ältesten Festivals im deutschsprachigen Raum. Zentrum der Festspiele ist das Ludwigsburger Residenzschloss

Wikipedia an Deutsch    Youtube

 

mannheimnationaltheater

Nationaltheater Mannheim

Das Nationaltheater Mannheim wurde bereits am Ende des 18. Jahrhunderts von Kurfürst Carl Theodor gegründet. Da in Mannheim, unüblich in damaliger Zeit, in deutscher Sprache gespielt wurde, wählte man für das Theater den Namen Nationaltheater. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Theater zerstört, der Neubau wurde in den 50er Jahren am Goetheplatz errichtet. Das Nationaltheater Mannheim ist ein Vierspartentheater. Es umfasst die Bereiche Theater,Oper, Ballett, seit 1979 das Kinder- und Jugendtheater Schnawwl und als sogenannte fünfte Sparte die Junge Oper.

Wikipedia an Deutsch   Youtube

ulmtheaterDas Theater Ulm ist das städtische Theater in Ulm. Es ist das älteste städtische Theater Deutschlands (gegründet 1641). 1780 wurde das sogenannte Kutschenhaus, zu einem Theater umbauen zu lassen Dieses Theater wurde während des 19. Jahrhunderts immer wieder um- und ausgebaut und zuletzt 1923 wesentlich erweitert. 1944 und 1945 wurde das Theatergebäude durch Bomben nahezu vollständig zerstört. In den ersten Nachkriegsjahren wurde in der unzerstörten Turnhalle der Wagnerschule ein Interimstheater eingerichtet, Heute ist der Theater als Dreispartenhaus betrieben, das eigene Ensembles für Oper/Operette, Schauspiel und Ballett besitzt. Bis 2006 hieß das Haus Ulmer Theater. Der heutige Theaterbau am Herbert-von-Karajan-Platz 1 wurde von 1966 bis 1969 nach Plänen des Architekten Fritz Schäfer errichtet und am 3. Oktober 1969 eröffnet.

Wikipedia an Deutsch   Youtube

 

stuttgartstaatsoper

Staatsoper Stuttgart

The Staatstheater Stuttgart (Stuttgart State Theatre) are a multi-branch-theatre with the branches Oper Stuttgart (Opera Stuttgart), Stuttgart Ballet (Stuttgarter Ballett) and Stuttgart Drama Theatre (Schauspiel Stuttgart) in Stuttgart, Germany. Designed by the noted Munich architect, Max Littmann, who won a competition to create new royal theatres, the building was constructed between 1909 and 1912 as the Königliche Hoftheater, royal theatres of the Kingdom of Württemberg with a Grosses Haus and a Kleines Haus. In 1919 the theatres were renamed the Landestheater, and later, the Staatstheater. The ‘house’ for drama theatre (“Kleines Haus”) was destroyed by bombing during the Second World War and, today, the site is occupied by a new Kleines Haus designed by Hans Volkart, which opened in 1962. The Opera House (“Grosses Haus”) is one of only a few German opera houses to survive the bombing of the Second World War. Between 1982 and 1984, extensive renovations restored it to its original condition and it now seats 1,404. In 2001 the theatre buildings were renamed Opernhaus and Schauspielhaus. 1905 before Barmen was merged into Wuppertal.

Wikipedia In English       Youtube

 

karlsruhehändelfestspiele
Die Händel-Festspiele Karlsruhe sind eine Festspielveranstaltung für die Werke des Barockkomponisten Georg Friedrich Händel. Von 1977 bis 1984 veranstaltete das Badische Staatstheater Karlsruhe die so genannten Händel-Tage, ehe die badische Stadt im Jahr 1985 zur jüngsten der insgesamt drei Händel-Festspielstätten wurde. Sie finden seither jährlich um den 23. Februar, um den Geburtstag des Komponisten, statt. Anfänglich wurden zwei, in den letzten Jahren jeweils eine Eigenproduktion eines Bühnenwerks präsentiert. Hinzu kommen Gastspiele, Orchester- und Kammermusikkonzerte. 1984 wurde ein eigenes Orchester, die „Deutschen Händel-Solisten“, gegründet, das in das Programm der Festspiele eingebunden ist. Es besteht eine enge Kooperation der Händel-Festspiele mit der 1989 gegründeten Händelgesellschaft Karlsruhe e. V. und mit der 1986 ins Leben gerufenen „Internationalen Händel-Akademie“ mit Meisterkursen für barocke Aufführungspraxis.

Heinrich Hübschs Bau des Hoftheaters am Schlossplatz bestand von 1853 bis 1944

Wikipedia an Deutsch   Youtube

 

badischestaatstheaterkarlsruhe
Das Badische Staatstheater Karlsruhe ist ein Mehrspartentheater in Karlsruhe. Es umfasst Oper, Ballett, Konzert, Schauspiel sowie die 2011 gegründeten Sparten Junges Staatstheater und Volkstheater. Dem Theater angeschlossen sind die Badische Staatskapelle Karlsruhe und der Badische Staatsopernchor. Das Haus ist Hauptspielort der jährlich stattfindenden Händel-Festspiele Karlsruhe. Bei einem Fliegerangriff am 27. September 1944 brannte das Hoftheater erneut aus. Die Ruine blieb bis in die 1960er Jahre stehen. 1960 wurde bereits ein Architektenwettbewerb für einen Neubau am gleichen Platz entschieden, doch dann stellte die Stadt das Gelände dem Bundesverfassungsgericht für dessen Neubau zur Verfügung, um seine Verlegung aus Karlsruhe zu verhindern. Nach dem Abriss der Ruine des Hoftheaters begannen 1964 die Planungen zum bis heute existierenden Theaterbau am Übergang der Südstadt zum Stadtzentrum. Seit 1977 werden die Werke des Barockkomponisten Georg Friedrich Händel jeweils in einem besonderen Rahmen präsentiert. Von 1978 bis 1984 wurden Händel-Tage veranstaltet, im Jahre 1985 wurden diese in den Rang von Händel-Festspielen erhoben. Sie finden seither jährlich statt, jeweils im Februar um den Geburtstag des Komponisten am 23. Februar herum.

Wikipedia an Deutsch   Youtube

rossiniinwildbad

Rossini in Wildbad (Belcanto Opera Festival) ist ein Opern– und Musikfestival in Bad Wildbad im
Nordschwarzwald. Das Festival widmet sich wie das Rossini Opera Festival Pesaro besonders dem Œuvre und der Epoche von Gioachino Rossini, der 1856 als Kurgast in Wildbad weilte. Auch selten aufgeführte Werke aus Rossinis Umfeld und Parallelvertonungen der von ihm komponierten Libretti stehen auf dem Spielplan. Das Festival, das jährlich im Juni und Juli stattfindet, wurde 1989 von dem Dirigenten Wilhelm Keitel als künstlerischem Leiter und dem Kulturmanager Rüdiger Krüger als organisatorischem Leiter gegründet. Seit Ende 1991 hat Jochen Schönleber die Leitung inne.
Opernvorstellungen fanden ursprünglich im Kurhaus statt, das noch heute für Konzerte genutzt wird. Seit 2010 finden die Opernvorstellungen in der Neuen Trinkhalle statt.

 

baden-badenfestspielshaus

The Festspielhaus Baden-Baden is Germany’s largest opera and concert house, with a 2,500 seat capacity. The building was originally built in 1904 as Baden-Baden central railway station. This building replaced the original railway station which was constructed in 1845 as a part of branch line which connecting Baden-Baden station in the western outskirt and the city center. The building served as a railway station for several decades until the closure of the branch line in 1977.
The new construction was architecturally integrated with the former Baden-Baden railway station – today encompassing the box office, Festspielhaus restaurant “Aida” and Children’s Music World “Toccarion” by the Sigmund Kiener Foundation – and was opened on 18 April 1998. The Festspielhaus Baden-Baden season begins in September and runs until late July of the following year. Festival phases are opened by premieres of newly staged operas. Currently this takes place at the Easter Festival featuring the Berlin Philharmonic Orchestra (which took place in Salzburg from 1967 to 2012), at the Whitsun Festival and at the Summer Festival.

Wikipedia In English or here    Youtube

 

schwetzingerSWRfestspiele

Schwetzinger SWR Festspiele

Schwetzinger Festspiele, now Schwetzinger SWR Festspiele is an early summer festival of opera and other classical music presented each year from May to early June in Schwetzingen, Germany. In 1952 the broadcaster Süddeutscher Rundfunk founded the festival in the Schwetzingen area. It is located in a beautiful 250-year-old palace and park, Schwetzingen Castle, near the famous city of Heidelberg. The main venue is the historic Schlosstheater Schwetzingen. Nowadays, the successor organization is the Südwestrundfunk (SWR) and it organizes a large number of international concerts and music theatre events every year. One of the festival’s characteristics is the world premiere of a new opera, as well as at least one rediscovered opera from former centuries, performed on period instruments.

Wikipedia In English   Youtube

 

heidelbergtheaterundorchester

Heidelberg Theater und Orchester

Das Theater und Orchester Heidelbergist ein Fünf-Sparten-Theater mit Oper, Konzert, Schauspiel und Tanz sowie einem eigenen Ensemble für Kinder- und Jugendtheater. Seit 2005 gehört auch das Philharmonische Orchester der Stadt Heidelberg zum Theater. Intendant ist seit der Spielzeit 2011/2012 Holger Schultze. Das Theater Heidelberg wurde vom Stadtbaumeister Friedrich Lendorf im spätklassizistischen Stil erbaut und am
31. Oktober 1853 mit einer Aufführung von Friedrich Schillers Die Braut von Messina eröffnet. Im 19. Jahrhundert erweiterte man das Gebäude und baute es mehrmals um. 1924 wurde es innen und außen umgestaltet und 1925 mit Johann Wolfgang Goethes Egmont wiedereröffnet. 1978/79 erfolgte eine weitere Restaurierung, 1990 eine Foyererweiterung, wobei der Zustand von 1924 wiederhergestellt wurde.

Wikipedia an Deutsch   Youtube

 

heidelbergerschlossfestspiele

Heidelberger Schlossfestspiele

Veranstalter – Theater und Orchester Heidelberg
Die schönsten Bühnen der Stadt öffnen sich wieder im Sommer auf dem Heidelberger Schloss. Die Zuschauer dürfen sich u. a. auf das beliebte Musical „Kiss me Kate“, die Wiederaufnahme der schönsten Romanze der Welt „Romeo und Julia“ und das Kinderstück „Freund Till, genannt Eulenspiegel“. Selbstverständlich wird der Schlosshof auch wieder zum Konzertsaal unter freiem Himmel für eine Reihe stimmungsvoller Konzerte.

Operautbildning i Baden – Württemberg

Staatliche Hochschule für Musik Freiburg im Breisgau

Hochschule für Musik Karlsruhe

Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim

Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart

Hochschule für Musik Trossingen

Bayern

Om Augsburg  Om Bayreuth  Om Coburg  Om Fürth Om Hagen  Om Hof  Om München  Om Nürnberg  Om Passau Om Regensburg  Om Schwanfeld Om Wurzburg

bayernkarta

 

 

 

 

 

operaincognito

Ziel und Leitidee von Opera Incognita ist es, außergewöhnliche Opern auszuwählen und diese einem etablierten als auch jungen Publikum zugänglich zu machen. Die gespielten Werke sollen eine szenische und musikalische Herausforderung darstellen und folgen einer chronologischen Reihenfolge. Der Einstieg erfolgte 2005 mit der “Armide” von Chr. W. Gluck (1714-1787), die Fortsetzung gestaltete 2006 “Axur” von Salierei (1750-1825), 2007 folgte “Die Perser” von Aischylos und “Dardanus” von Jean-Philippe Rameau.

Youtube

augsburgtheaterDas Theater Augsburg ist ein Eigenbetrieb der Stadt Augsburg, der 1999 aus dem Vierspartenhaus Städtische Bühnen Augsburg hervorgegangen ist. Es ist das größte der Theater in Augsburg und betreibt vier Spielstätten. 1919 wurde das Theater kommunalisiert. 1938/39, während einer Renovierung, diente der Ludwigsbau als Ausweichspielstätte für das Theater Augsburg und erneut von 1944 (Zerstörung durch die Luftangriffe auf Augsburg) bis zur Wiedereröffnung 1956. 1999 wurde es in den städtischen Eigenbetrieb überführt.

Wikipedia an Deutsch  Youtube

 

 

 

kissingersommer

Der Kissinger Sommer ist ein jährlich stattfindendes internationales Musikfestival in Bad Kissingen. Das Festival findet seit 1986 von Mitte Juni bis Mitte Juli statt. Das Programm umfasst Barockmusik, Klassik, Romantik und Moderne , Kammermusik und Vokalmusik. Viele Interpreten sind international bekannt, so traten die Sängerin Cecilia Bartoli, der Countertenor Philippe Jaroussky, die Pianisten Lang Lang, Jewgeni Kissin, Arcadi Volodos, Grigori Sokolow, Jean-Yves Thibaudet und Lars Vogt auf. Die Konzerte finden unter anderem in den Sälen des Regentenbaus und im Kurtheater Bad Kissingen sowie an Spielorten in der Umgebung statt, wie z. B. der Stadtpfarrkirche in Hammelburg oder im Kursaal von Bad Brückenau.

Wikipedia an Deutsch   Youtube

 

bambergopersommer

als sich Sommer 2005 zum ersten Mal junge Musikerinnen und Musiker, Sängerinnen und Sänger in Bamberg trafen, um gemeinsam eine Opernproduktion auf die Beine zu stellen, war noch nicht abzusehen, dass sich dieses Unterfangen innerhalb weniger Jahre zu einem der führenden europäischen Opern- und Orchesterworkshops entwickeln sollte. Nun, im Juni und Juli 2015, können wir das 10-jährige Jubiläum der Sommer Oper Bamberg feiern – mit einer Inszenierung von Wolfgang Amadeus Mozarts Singspiel ›Die Zauberflöte‹.

Youtube

immlingfestspiele

Festspiele Immling

Am 17. Dezember 2007 konstituierte sich der Wirtschaftsbeirat des Opernfestivals Gut Immling. Chiemgau, der sich seither vierteljährlich mit der betriebswirtschaftlichen Situation des Festivals befasst, Strategien entwirft und die Festival-Organisatoren in wichtigen Fragen berät und begleitet.

Youtube

 

 

badaibling

Die „opernbühne e.V.“ Bad Aibling, gegründet 1988, ist anerkannt als gemeinnützige Institution und widmet sich hauptsächlich der Aufführung musiktheatralischer Werke, die vom üblichen Repertoire der staatlich unterstützten Bühnen bewußt abweichen. Hier wird jungen Sängern (im Besonderen aus der Region Rosenheim und den benachbarten Landkreisen) am Beginn ihrer Bühnenlaufbahn die Möglichkeit gegeben, Bühnenerfahrungen zu sammeln, ohne gleich mit den Stars der Szene verglichen zu werden. Durch die zusätzliche Verpflichtung von professionellen Dirigenten, Regisseuren und berufserfahrenen Sängern konnte im Laufe der Jahre eine ständig wachsende Qualität der Produktionen erzielt werden, die mittlerweile auch nachhaltige Anerkennung in der Fachpresse (Opernwelt, orpheus, Opernglas) gefunden hat. Ohne staatliche Unterstützung ist es bisher ebenfalls gelungen, in jedem Jahr ein volles Opernorchester spielen zu lassen, das sich aus Musikern des Münchner Umlandes zusammensetzt.

Youtube

 

Maxlrain Kultursommer (1)
Der KULTURFÖRDERVEREIN MANGFALLTAL IN MAXLRAIN e.V. wurde im Jahr 1999 gegründet Zweck des Vereins ist die Förderung und Pflege des kulturellen Lebens in der Region Mangfalltal des Landkreises Rosenheim. Er veranstaltet den MAXLRAINER KULTURSOMMER sowie auch weitere kulturelle Veranstaltungen im Mangfalltal.

 

coburglandestheaterDer Entwurf des mehrteiligen klassizistischen Gebäudes mit Foyer, Spiegelsaal, Zuschauerraum mit drei Rängen und Bühnenbau stammt vom herzoglichen Bauinspektor Carl Balthasar Harres, einem Schüler Schinkels. Der Bau wurde ab 1838 vom Rudolstädter Baurat Vincenz Fischer-Birnbaum vollendet. Aufgrund der Vereinigung des Freistaates Coburg mit Bayern im Jahr 1920 trat Bayern in dessen Verpflichtungen ein. Dies führt zu einer Mitfinanzierung (40 %) durch den Freistaat Bayern, womit das seitdem unter Landestheater Coburg geführte Haus auch als drittes bayerisches Staatstheater bezeichnet werden kann. Außerdem gab es eine Bestandsgarantie, die bis heute gültig ist.

Wikipedia an Deutsch

 

neuburgerkammeroper

1868 ließen die Neuburger Bürger den überflüssig gewordenen herzöglichen Zehentstadel in der historischen Altstadt zu einem spätbiedermeierlichen Theater umbauen. Nach einer grundlegenden Renovierung unter dem Kulturdezernenten Anton Sprenzel wurde es 1969 wiedereröffnet. Der in Neuburg aufgewachsene Opernsänger und Regisseur Horst Vladar gründete zu diesem Anlass mit Anton Sprenzel und seinem Bruder Heinrich Wladarsch die Neuburger Kammeroper. Sie bringt jeden Sommer eine neue Produktion auf die Bühne und hat es sich zur Aufgabe gemacht, (fast) unbekannte Opern vorzustellen. Sie wird inzwischen von Stadt und Landkreis gefördert.

Wikipedia an Deutsch   Youtube

ThHof_goldAm Rande der Altstadt gelegen, erwartet den Besucher im Theater Hof ein vielfältiger Spielplan mit etwa zwanzig Produktionen pro Spielzeit, darunter Opern, Musicals, Operetten, Komödien, Dramen, Ballettabende sowie Kinder- und Jugendtheater. 1949 wurde das Theater Hof als Städtebundtheater neugegründet, 1994 bezog man den Neubau in der Kulmbacher Straße. Das Theater unterhält eigene Ensembles im Schauspiel, Musiktheater und Ballett. Als vierte Sparte nimmt seit der Spielzeit 2014/15 das Junge Theater Hof einen höheren Stellenwert aufgrund eigener künstlerischer Leitung ein.

Wikipedia an Deutsch   Youtube

regensburgtheater

Regensburg Theater

Theater Regensburg wurde 1804 auf Anregung von Kurfürst, Erzbischof und Reichserzkanzler Carl Theodor von Dalberg zum Bau eines neuen öffentlichen Theater- und Gesellschaftshauses nach Plänen von Emanuel Herigoyen errichtet. Zuschauer (Stand: Juli 2015). Als Spielstätten dienen das Theater am Bismarckplatz inklusive Probebühne, Neuhaussaal und Foyer Neuhaussaal, das Velodrom, das Theater am Haidplatz und die Freilichtbühne im Thon-Dittmer-Palais. Das erste Gebäude wurde allerdings bei einem Brand 1849 zerstört. Das heutige Gebäude von 1852 wurde in Anlehnung an die Pläne von Emanuel Herigoyen vom thurn- und taxisschen Domänen- und Baurat Carl Victor Keim neu gebaut

Wikipedia an Deutsch  Youtube

 

wurzburgmainfrankentheater

Main Franken Theater – Würzburg

Das Würzburger Stadttheater wurde von Julius Graf Soden gegründet und am 3. August 1804 mit dem Schauspiel Stille Wasser sind tief eröffnet.[1] Gespielt wurde im ehemaligen Adligen Damenstift Heilige Anna, das zum Theater umgebaut worden war. In der Spielzeit 1833/34 war beispielsweise der zwanzigjährige Richard Wagner als „Choreinstudierer“ und „Leiter der Pantomieme“ am Haus. Seine Urenkelin Katharina Wagner gab 2002 mit der Inszenierung Der fliegende Holländer hier ihr Debüt als Opernregisseurin. Das Theatergebäude wurde bei einem großen Fliegerangriff durch englische Kampfbomber am 16. März 1945 völlig zerstört. 1966 wurde der Neubau des Würzburger Stadttheaters am gegenüberliegenden ehemaligen Würzburger Ludwigsbahnhof eröffnet.

Wikipedia an Deutsch   Youtube

 

pocketopera

Pocket Opera Company

Die Kultur der 1970er Jahre in Nürnberg wurde zum großen Teil durch den Gedanken der Soziokultur des damaligen Nürnberger Kulturreferenten Hermann Glaser mitbestimmt. Er schuf so die Voraussetzung zur Etablierung einer freien, unabhängigen Theaterszene in Nürnberg. Im Zuge dessen wurde die Pocket Opera Company 1974 als Opernstudio e.V. von Peter Beat Wyrsch gegründet und ist Deutschlands ältestes, freies Musiktheater

Wikipedia an Deutsch   Youtube

 

bayerischestaatsoper

Bayerisches Staatsoper – München

Münchens erstes Opernhaus wurde 1657 am Salvatorplatz errichtet und kann damit als ältestes im deutschsprachigen Raum gelten (abgesehen von der Wiener Hofoper, die gleichfalls auf den Beginn des 17. Jahrhunderts zurückgeht). 1751 wurde das Theater in der Residenz der Hauptspielort, in dem der Hof vor allem italienische Opern spielen ließ – hier wurde 1781 Mozarts Idomeneo uraufgeführt. Ein großes Königliches Hof- und Nationaltheater wurde von 1810 bis 1817 erbaut. Es musste zweimal wiedererrichtet werden: einmal nach einem Großbrand 1823–25 und 1958–63 nach dem Zweiten Weltkrieg. Heute bietet die Münchner Staatsoper
– zusammen mit dem Bayerischen Staatsballett – einen dichten Repertoirebetrieb mit fast 350 Opern- und Ballettaufführungen im Jahr. Die Vorstellungen finden im Nationaltheater am Max-Joseph-Platz, im Prinzregententheater oder im Alten Residenztheater (Cuvilliés-Theater) statt.

Wikipedia an Deutsch  Youtube

gärtnerplatsmunchen

Das Staatstheater am Gärtnerplatz (im allgemeinen Sprachgebrauch Gärtnerplatztheater) wurde am 4. November 1865 in der Münchner Isarvorstadt am belebten Gärtnerplatz als „Actien-Volkstheater“ eröffnet. Es ist heute eines von drei Bayrischen Staatstheatern und einer der fünf Theaterbauten sowie neben der Bayerischen Staatsoper das zweite Opernhaus der Stadt. Bis voraussichtlich 2016 ist das Gebäude wegen Generalsanierung geschlossen.[1] Im Ensuite-Betrieb werden pro Spielzeit 10 bis 12
Neuproduktionen in verschiedenen Münchner Theatern gezeigt. Am 21. April 1945 wurde das Theater durch den letzten Luftangriff auf München, bombardiert, wobei der Portalbau weggerissen und das Bühnenhaus in Brand gesetzt wurde. Das Haus blieb für längere Zeit unbespielbar. Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg wurde zunächst in der Schornstraße gespielt, bereits 1948 aber wieder an ursprünglicher Stätte. Mit geringen Änderungen erstrahlte der Zuschauerraum von 1937 wieder.

Wikipedia an Deutsch         Youtube

 

theaterakademiemunchen

Initiated by Ernst von Possart, the theatre was built in the Prinzregentenstrasse as a festival hall for the operas of Richard Wagner near an area where a similar project of King Ludwig II had failed some decades before. Named after Luitpold, Prince Regent of Bavaria the building was designed by Max Littmann and opened 21 August 1901 with a production of “Die Meistersinger von Nürnberg” by Richard Wagner. Like the Bayreuth theatre, the auditorium was designed to Wagner’s specifications, however an amphitheater has replaced the loges.[1] After the destruction of the Nationaltheater during World War II, the Prinzregententheater housed the Bavarian State Opera from 1944 to 1963 even though it also suffered damage during the war which was not repaired until 1958. Since its renovation in 1988, the Prinzregententheater, with 1122 seats, has served also for the Bavarian Staatsschauspiel and now houses the Bavarian Theatre Academy founded by August Everding. Das Prinzregententheater ist eine der großen Bühnen Münchens und dient als Spielstätte der Theaterakademie August Everding sowie der Bayerischen Staatsoper und dem Staatstheater am Gärtnerplatz.

Wikipedia an Deutsch    Youtube

 

cuvillies-theater

The Munich Residenz (Münchner Residenz, Munich Residence) is the former royal palace of the Bavarian monarchs of the House of Wittelsbach in the centre of the city of Munich, Germany. The Residenz is the largest city palace in Germany and is today open to visitors for its architecture, room decorations, and displays from the former royal collections. The complex of buildings contains ten courtyards and displays 130 rooms. The three main parts are the Königsbau (near the Max-Joseph- Platz), the Alte Residenz (Old Residenz; towards the Residenzstraße) and the Festsaalbau (towards the Hofgarten). A wing of the Festsaalbau contains the Cuvilliés Theatre since the reconstruction of the Residenz after World War II
The theatre was inaugurated on 12 October 1753 with Fernandina’s opera Catone in Utica.[2] Under Charles Theodore, Elector of Bavaria, the court theatre was opened for public performances by 1795. Many operas were staged there by the Bavarian State Opera, including the premieres of Mozart’s Idomeneo in 1781 and Carl Maria von Weber’s Abu Hassan in 1811. In 1831 Ferdinand Raimund gave a guest performance. Ernst von Possart staged several Mozart operas in original version during the 1890s. More recently, the theatre shut again at the beginning of 1944. In order to keep it safe from bomb attacks during the Second World War, the entire interior was removed and housed in two different locations outside the city. On the 18th March, the external walls of the bare building were destroyed during an air raid. After the war, the
new Residenztheater was built on its foundations. The former Cuvilliés-Theater, which had never possessed a facade, was reconstructed in 1957/58 on the Apotheke Floor of the Residenztheater in its original Roccoco style, based on designs taken from the archives of Ecole Bavaroise de l´Architecture. The Cuvilliés On 14 June 2008, the theatre re-opened with the premiere performance of a new production of Mozart’s Idomeneo, staged by Dieter Dorn, conducted by Kent Nagano.[3]

Wikipedia an Deutsch    Youtube

 

munchneropernfestspiele

The Munich Opera Festival (Münchner Opernfestspiele) takes place yearly in the Bavarian capital from late June to late July. Preceding on the calendar the two nearby festivals of Bayreuth and Salzburg, which both start in late July, the 137-year-old Opernfestspiele summarizes the concluding main season’s work of the Bavarian State Opera, which administers it, and offers premieres of new stage productions by the company, Germany’s largest. Venues used include the Nationaltheater, the Prinzregententheater, the Cuvilliés-Theater and the Allerheiligen-Hofkirche. Besides opera, concerts of chamber music are given to showcase the work of members of the 201-year-old Bavarian State Orchestra, which serves in the pit for all opera performances. The festival is formally opened each year with a choral concert performed as part of a full Roman Catholic church service at Michaelskirche; this is led by the Archbishop of Munich and Freising, with the opera company’s music director overseeing the work of the musicians in the organ loft. A festival highlight is Opera for all, the live transmission of a full-length production from the theater to an outdoor audience seated in Max-Joseph-Platz.

Wikipedia In English  Wikipedia an Deutsch   Youtube

 

 

munchenbiennale

The Munich Biennale (German: Münchener Biennale) is an opera festival in the city of Munich. The full German name is Internationales Festival für neues Musiktheater, literally: International Festival for New Music Theater. The biennial festival was created in 1988 by Hans Werner Henze and is held in even-numbered years over 2–3 weeks in the late spring. The festival concentrates on world premieres of theater-related contemporary music, with a particular focus on commissioning first operas from young composers.

Wikipedia In English      Youtube

 

Radio Opera

http://www.radio-opera.fm/
Die Bayerische Kammeroper wurde 1982 vom Intendanten Blagoy Apostolov gegründet. Sie ist die einzige kommunale Oper, Träger der Anstalt öffentlichen Rechts ist die Gemeinde
Veitshöchheim. Gefördert wird die Einrichtung auch durch den Landkreis und den Freistaat Bayern. Die Oper verfügt über keine eigene Spielstätte, die Produktionen werden auf wechselnden Bühnen aufgeführt. Seit 2005 findet beispielsweise jährlich der von der Kammeroper produzierte Mozartsommer in der Würzburger Residenz statt.[1] Die Opernproduktionen der Kammeroper wurden vielfach vom Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt. Die Bayerische Kammeroper betreibt einen eigenen Rundfunksender. „Radio Opera“ sendet auf der Frequenz von Radio Charivari Würzburg sowie über Digital Classix (Band LG).

 

Wikipedia an Deutsch   Youtube

 

 

bayreuth

Bayreuth Festspielshaus

The Bayreuth Festspielhaus or Bayreuth Festival Theatre (German: Bayreuther Festspielhaus is an opera house north of Bayreuth, Germany, dedicated solely to the performance of operas by the 19th-century German composer Richard Wagner. It is the venue for the annual Bayreuth Festival, for which it was specifically conceived and built. Its official name is Richard-Wagner-Festspielhaus.Wagner adapted the design of the Festspielhaus from an unrealized project by Gottfried Semper for an opera house in Munich, without the architect’s permission, and supervised its construction.
Ludwig II of Bavaria provided the primary funding for the construction. The foundation stone was laid on 22 May 1872, Wagner’s 59th birthday. The building was first opened for the premiere of the complete four-opera cycle of Der Ring des Nibelungen (The Ring of the Nibelung), from 13 to 17 August 1876.[2] Performances take place in a specially designed theatre, the Bayreuth Festspielhaus. Wagner personally supervised the design and construction of the theatre, which contained many architectural innovations to accommodate the huge orchestras for which Wagner wrote as well as the composer’s particular vision about the staging of his works. The Festival has become a pilgrimage destination for Wagner enthusiasts, who often must wait years to obtain tickets.

Wikipedia In English or here
The Margravial Opera House (German: Markgräflisches Opernhaus) is a Baroque opera house in the town of Bayreuth, Germany, built between 1744 and 1748. It is one of Europe’s few surviving theatres of the period and has been extensively restored. On 30 June 2012 the opera house was inscribed in the UNESCO World Heritage List.[1] Parts of the 1994 biopic Farinelli were filmed in the Opera House. The theatre was the site of the annual Bayreuther Osterfestival until 2009. Each September from the year 2000 to 2009, the theatre also hosted the Bayreuth Baroque festival, with performances of early operatic rarities. The 2009 festival included performances of Andrea Bernasconi’s festa teatrale, L’Huomo, to a libretto by the
Margravine Wilhelmine. The theatre closed in October 2012 for extensive refurbishment and redevelopment and is not expected to reopen for several years.
250 Jahre Opernhaus Bayreuth Briefmarke von 1998

Bayreuther Barock

Der Bayreuther Barock wurde im Jahr 2000 zur Freude der Freunde barocker Opernmusik zum Leben erweckt.
Seitdem findet er alljährlich im Herbst im Markgräflichen Opernhaus in Bayreuth statt. Seit dem Jahr 2000 findet das Festival “Bayreuther Barock” im Markgräflichen Opernhaus in Bayreuth statt. Ganz im Sinne seiner berühmten Bauherrin, Markgräfin Wilhelmine, wird das großartige barocke Opernhaus zur Aufführung barocken Musiktheaters genutzt.

 

nürnbergstaatstheater

Das Nürnberger Opernhaus ist heute eine der zentralen Spielstätten des Staatstheaters Nürnberg. In ihm kommen Opern, Operetten, Musicals, Tanztheater-Veranstaltungen, Kammerkonzerte, Kinderkonzerte und Liederabende zur Aufführung. Prägnantestes Gebäude ist das in der Stadtsilhouette weithin erkennbare Nürnberger Opernhaus. „Die Stadt der Meistersinger und Hans Sachsens ist Entstehungsort der ersten erhaltenen deutschen Oper, errichtet 1668 ein ‚Opernhaus’, sieht 1798 ein ‚Nationaltheater’ und baut 1833 das ‚Stadttheater’ und 1905 Deutschlands schönstes Jugendstiltheater, das heutige Opernhaus. Auf dem Hintergrund der allgemeinenen politischen und wirtschaftlichen Entwicklung wird ein fast vergessener Aspekt der Nürnberger Geschichte wiederentdeckt: Nürnberg als Stätte der Musik, des Theaters, besonders aber des Musiktheaters!“ Im September 1905 wurde das „Neue Stadttheater am Ring“ als traditionelles Rangtheater eröffnet. Es war mit der damals neuesten und Bühnen- und Beleuchtungstechnik ausgestattet und galt als teuerster zeitgenössischer Theaterbau Europas.

Wikipedia an Deutsch  Youtube

 

niederbayernlandestheater

Das Landestheater Niederbayern, gegründet 1952, ist ein Zwei-Sparten-Theater (Musiktheater und Schauspiel) in der Region Niederbayern unter dem Intendanten Stefan Tilch. Derzeit werden die Stadttheater Landshut und Passau, das Theater am Hagen in Straubing sowie weitere Abstecher- Spielorte im Bezirk Niederbayern bespielt. Das Orchester des Landestheaters ist die Niederbayerische Philharmonie. Das Landestheater Niederbayern verfügt über insgesamt sechs Spielstätten. Die Hauptspielstätte in Landshut ist das Stadttheater im
Bernlochner. Dazu kommt das Studio im Stadttheater für kleine Produktionen. In Passau finden die meisten Vorstellungen im Fürstbischöflichen Opernhaus.
Kammerkonzerte sowie andere kleine Veranstaltungen werden im Großen Redoutensaal gespielt. In Straubing spielt das Landestheater Niederbayern im Theater am Hagen, Studio-Produktionen finden im Alten Schlachthof statt.

Wikipedia an Deutsch     Youtube

 

garmisch-partenkirchenstraussfestival

Richard Strauss Festival

Seit 1989 findet jährlich im Frühsommer das Richard-Strauss-Festival statt und bietet Musikfreunden aus aller Welt Gelegenheit, die Musik von Richard Strauss genau dort zu erleben, wo er sie komponiert hat. Seit 2009 leitet Ks. Brigitte Fassbaender, deren künstlerische Laufbahn untrennbar mit Richard Strauss verbunden ist, das Festival. Zu Beginn ihrer internationalen Karriere schrieb die große Mezzosopranistin mit der Partie des Octavian Operngeschichte, setzte später als Interpretin seiner Lieder stilistische Maßstäbe und widmet sich nun als Regisseurin seinen Opern. Ihr jüngster Streich: die Inszenierung des „Rosenkavalier“ mit Sir Simon Rattle und den Berliner Philharmonikern in Baden-Baden.

furthstadttheater
Das Stadttheater Fürth steht inmitten von Fürth, zwischen Frauenkirche und Rathaus. Es wurde in den Jahren 1901 und 1902 im neubarocken Stil erbaut. Die Inneneinrichtung folgt dem Stil des Neurokoko. Im Herbst 1944 werden dem Theaterleben und der Fürther Selbstständigkeit ein jähes Ende bereitet. Nach 1945 wird das Fürther Stadttheater von den Alliierten beschlagnahmt und zum Kino für amerikanische Soldaten umfunktioniert. In diesem Zusammenhang lebt auch die Theatergemeinschaft mit Nürnberg wieder auf und das Stadttheater erhält die Möglichkeit, an zwei Abenden der Woche von Nürnberg aus bespielt zu werden. 1952 wurde das Fürther Theater von den Alliierten an seine ursprünglichen Eigentümer zurückgegeben.

Wikipedia an Deutsch  Youtube    Youtube

 

hagentheater

Seit 1956 im Besitz der Stadt und als Stadt- und Turnhalle genutzt, wurde das Gebäude am 7. Januar 1981 als „Theaterprovisorium” mit einer Aufführung der komischen Oper „Der Barbier von Sevilla” von Gioachino Rossini eröffnet. Nach mehrjährigen Modernisierungs- und Umbauarbeiten steht es seit 2005 als professionelles Theater zur Verfügung.

luisenburgfestspiele

Die Luisenburg-Festspiele sind Theaterfestspiele im ältesten Freilichttheater Deutschlands. Sie finden alljährlich vor der Felsenkulisse des größten Felsenlabyrinths Europas nahe der Stadt Wunsiedel im Fichtelgebirge statt, die auch Veranstalter der Festspiele ist.[1] 1914 inszenierte man erstmals klassische Stücke mit Berufsschauspielern. Seitdem haben fast sieben Millionen Zuschauer die über 6500 Vorstellungen besucht.

Wikipedia an Deutsch   Youtube

Operautbildning i Bayern

Hochschule für Musik und Theater München

Akademie für Darstellende Kunst i Bayern

Hochschule für Musik Nürnberg- Nürnberg

Youtube

Hochschule für Musik Würzburg

Augsburg – Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg (Abteilung für Musik)

 

 

 Överstatligt kulturansvar

deutschermusikrat

German Music Council

Music for everybody

The German Music Council and its partners campaign for Germany’s vibrant existence as a land of music in all areas of life that are connected to music. In accordance with the German Music Council’s 2nd Berlin Appeal, its goal is to enable every citizen, regardless of social or ethnic background, access to the world of music. The basis for this target is the conviction that Germany is developing into a knowledge and creativity-based society, in which education and culture play a decisive role.

The German Music Council

The German Music Council represents the interests of about eight million people who make music and it is the biggest umbrella organisation for music in the world. With its 120 member associations and institutions, countless personalities from the music world, projects and promotional measures, the German Music Council serves as an advisor and competence centre for politics and civil society.
The German Music Council is funded by grants from the central government and the federal states, individual municipalities, foundations, private sponsors and patrons. The German Music Council is a member of the German Commission for UNESCO as well as of the European and International Music Council. The German Music Council is under the patronage of the Federal President.

Tasks

The German Music Council promotes awareness of the value of creativity. It is committed to creating, maintaining and developing parameters for an active musical life according to the UNESCO Convention on Cultural Diversity. Moreover, it offers incentives for musical life via ongoing promotional measures and temporary projects.

Core themes

The core themes of the German Music Council’s music-related political activity are cultural diversity, the value of creativity, foreign music policy, music education, the promotion of the professional and amateur music scene, the music economy and the parameters regarding musical professions.
The German Music Council’s projects promote young musical talent and are a medium for the music-related political messages. They also offer incentives for musical life in Germany. They promote professional musicians (German Music Competition, Federal Selection of Concerts for Young Artists, Dirigentenforum, PopCamp) and amateur musicians (German Choir Competition and German Orchestra Competition), talented youth (Jugend musiziert and Jugend jazzt, National Youth Orchestra, National Jazz Orchestra, SchoolJam), as well as contemporary music (Edition Zeitgenössische Musik, Konzert des Deutschen Musikrates) and they offer a platform for cross-linking information and documentation (Music Information Centre, European Musical Exchange Platform).

Contact

Feel free to contact us, if you have any further questions.

German Music Council
generalsekretariat(at)musikrat.de

Wikipedia an Deutsch

Länkar

Karta över tyska förbundsländer